Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es wird nicht erwartet, dass Samsung in seinen zukünftigen Smartphones ein erstklassiges Design implementiert, aber es wird das Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis seiner Geräte erhöhen wollen, um mit der Konkurrenz mithalten zu können. Zu diesem Zweck heißt es in einem Bericht aus Südkorea, dass Samsung eine neue Technologie einsetzen wird, die es entwickelt hat, um den Ohrhörer direkt in das Display zu integrieren.

Man geht davon aus, dass die Technologie ihren Weg in das Galaxy S10 finden wird , das voraussichtlich im März vorgestellt wird, aber bereits im Januar auf der CES eingeführt werden könnte. Der Bericht fügt hinzu, dass Samsung seine schallemittierende OLED-Technologie in einem 6,2-Zoll-Panel verwendet, was zufällig der für das S10 erwarteten Größe entspricht. Das Panel verwendet Vibrations- und Knochenleitungstechnologie, um Schall im Bereich von 100 bis 8000 Hz zu übertragen, der nur zu hören ist, wenn er an das Ohr gedrückt wird.

Das gesamte Panel kann nicht wie die OLED-Fernseher von Sony Ton übertragen, aber nur die obere Hälfte des Displays verfügt über die Technologie. Dies ist auch keine weit hergeholte Idee, da Samsung bereits auf der Konferenz der Society of Information Displays im Mai seine Technologie "Sound in Display integriert" demonstriert hat.

Durch Entfernen des Ohrhörers wird oben auf dem Galaxy S10 etwas Platz frei, um die Fläche des Bildschirms zu vergrößern. Es wird wahrscheinlich immer noch eine Lünette erforderlich sein, um die nach vorne gerichtete Kamera und die Sensoren für die Gesichtserkennung unterzubringen, da Samsung, wie bereits erwähnt, höchstwahrscheinlich kein erstklassiges Design annehmen wird.

Samsung wäre jedoch nicht der erste, der Sound-in-Screen-Technologie auf den Markt bringt, da der chinesische Smartphone-Hersteller Vivo sie kürzlich in das NEX-Smartphone implementiert hat. Die Bemühungen von Samsung wären jedoch in viel größerem Umfang verfügbar, da das Vivo NEX nur in China erhältlich ist.

Das Galaxy S10 wird voraussichtlich einige brandneue Funktionen einführen, wie einen Fingerabdrucksensor im Display (was seit dem Galaxy S8 gemunkelt wird), ein superscharfes 600-ppi-Display und möglicherweise sogar eine Dreilinsenkamera .

Schreiben von Max Langridge.