Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das Samsung Galaxy Note 9 wird voraussichtlich im August auf den Markt kommen. Die Veröffentlichung erfolgt im September. Obwohl das genaue Datum nicht bestätigt ist, hat Samsung bestätigt, dass es immer die zweite Generation von Bixby mit sich bringen wird.

Bixby ist Samsungs eigener Versuch, einen intelligenten Sprachassistenten zu entwickeln, und ein Rivale wie Amazon Alexa, Google Assistant und in gewisser Weise Siri. Samsung kündigte Bixby 2.0 erstmals im Oktober 2017 an. Samsungs Leiter des AI Center Gray G Lee hat The Korea Herald kürzlich mitgeteilt, dass die neue und aktualisierte Version eine verbesserte Verarbeitung natürlicher Sprache, eine schnellere Leistung und eine bessere Beständigkeit gegen Störgeräusche bieten soll.

Die Verbesserung der Verarbeitung natürlicher Sprache wird wahrscheinlich auch auf die Übernahme von Viv durch Samsung zurückzuführen sein, einem persönlichen Assistenten, der von Siri-Mitbegründer Dag Kittlaus entwickelt wurde. In früheren Demos wurde Viv gezeigt, dass sie informellere Befehle versteht und Konversationen weiterverfolgt.

Bixby braucht sicherlich einige Verbesserungen. Bei unseren Tests mit dem Galaxy S9 wurden einige Wörter und Sätze nicht richtig verstanden, und Bixby Vision hat einige ziemlich einfache Alltagsgegenstände nicht richtig erkannt. Die nächste Version sollte nicht nur diese Probleme lösen, sondern auch die Version, die Samsung für seine anderen Connect-Produkte wie Kühlschränke und Waschmaschinen einführt.

Amazon Alexa und Google Assistant können jedoch nicht ignoriert werden. Beide können nicht nur Wörter und Phrasen erkennen, sondern sind auch in einer Vielzahl von Smart-Home-Produkten erhältlich, die die Frage aufwerfen: "Kann Bixby aufholen?". Die Integration zwischen Samsungs eigenen Produkten könnte sich als effektiv herausstellen, hat aber sicherlich noch viel Arbeit vor sich.

Schreiben von Max Langridge.