Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Lieben Sie das neueste Flaggschiff von Samsung, möchten aber nicht viel für Handys bezahlen, weil Sie zu grob mit ihnen umgehen?

Hier bietet sich die Samsung Galaxy Active-Linie an. Das Unternehmen hat es gerade mit dem neuen Galaxy S8 Active erweitert , einer robusten Version des Galaxy S8 . Samsung beschrieb das Telefon als die "härteste Galaxie", die es bisher gab, dank eines Bildschirms in Militärqualität, der Stoß-, Splitter-, Wasser- und Staubbeständigkeit ermöglicht, sowie eines Metallrahmens und eines Stoßfängers, der es vor Stößen und Stößen schützt.

-

Die hintere Abdeckung hat auch eine harte Textur für einen sicheren Griff, sagte Samsung. Wenn Sie also im Baugewerbe tätig sind oder eine Person im Freien sind, ist dies das richtige Telefon für Sie. Außerdem verfügt es über Bixby, den neuen Sprachassistenten von Samsung, sowie einen schnellen Zugriff auf Stoppuhr, Barometer, Kompass und Taschenlampe. Der Bildschirm ist ein 5,8-Zoll-Quad-HD-Super-AMOLED-Display mit einem Seitenverhältnis von 18,5: 9.

Sonderausgabe der Home Security Week, Interview mit Swann und mehr - Pocket-lint Podcast ep. 165

Leider, aber nicht überraschend, hat es nicht die gebogene Kante des Galaxy S8 . Wenn Sie das Galaxy S8 Active weiterhin interessiert, werden Vorbestellungen am 8. August über die US-amerikanische Fluggesellschaft AT & T eröffnet . Es wird 30 Monate lang für 28,34 USD bei AT & T Next erhältlich sein (insgesamt ca. 850 USD). Sie können es in den Farben Meteor Grey oder Titanium Gold kaufen. Wenn Sie es in einem Geschäft ausprobieren möchten, wird es ab dem 11. August im Einzelhandel erhältlich sein.

Das Galaxy S8 Active wird "für eine begrenzte Zeit" exklusiv bei AT & T erhältlich sein.

Schreiben von Elyse Betters.