Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Samsung hat DeX neben der Einführung des Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8 + angekündigt.

Das DeX - eine clevere Abkürzung für "Desktop-Erfahrung" - ist das Android-Äquivalent zu Microsofts Display Dock, das mit Windows 10 auf Mobilgeräten gestartet wurde und es ermöglicht, die Leistung Ihres Telefons zum Ausführen einer Desktop-Computerumgebung zu nutzen.

Samsung sagt, dass es unternehmensfähig ist und eine Möglichkeit bietet, Ihr Samsung-Smartphone als Gehirn hinter Ihrem Desktop-Computer zu verwenden.

Pocket-lint

DeX Design und Anschlüsse

Das Samung DeX ist ein cleveres Design, da es sich aus seiner abgeflachten Puckform herausklappen lässt, um ein Dock zu bilden. Die Rückenlehne enthält einen Lüfter zur Kühlung des Telefons und einen USB-Typ C in der Basis für Strom- und Datenübertragung.

Der DeX verfügt über die folgenden Verbindungen an der Basis:

  • 2x USB 2.0
  • HDMI
  • Ethernet
  • USB Typ C.

Dies bedeutet, dass Sie es als Workstation mit einer Bluetooth-Tastatur und -Maus einrichten und über HDMI mit einem Monitor verbinden können. Durch die Ethernet-Verbindung müssen Sie sich nicht auf das WLAN des Telefons verlassen.

Es sieht gut aus und ist eine clevere Lösung, die viel aufgeräumter ist als das Microsoft Display Dock, das zu vielen nachlaufenden Kabeln geführt hat. Samsung versichert uns auch, dass es Plug-and-Play ist, was bedeutet, dass Sie nichts tun müssen, um es einzurichten.

Pocket-lint

Wie funktioniert DeX?

Wenn Sie Ihr Samsung Galaxy S8 an DeX andocken, erhalten Sie ein Desktop-Layout auf dem von Ihnen angeschlossenen Display, das wie ein herkömmliches Windows-Display angeordnet ist, aber immer noch alle Android-Geräte enthält.

Sie können auf Ihre Apps-Leiste in der unteren linken Ecke zugreifen, ähnlich wie im Startmenü, und Sie erhalten auch Unterstützung für mehrere Fenster, sodass Sie nicht auf mehrere Apps zugreifen, die Größe von Fenstern ändern und Dinge verschieben können.

Sie können Verknüpfungen auf Ihrem Desktop haben, wobei alle Systemsymbole und Benachrichtigungen unten rechts angezeigt werden, sodass Sie leicht sehen können, was passiert.

Sie können Ihre Apps dann wie gewohnt öffnen und verwenden und dabei Tastaturkürzel und Mausaktionen unterstützen. So ist beispielsweise die Verwendung von Microsoft Office-Apps in Android ein Kinderspiel. Samsung hat mit Microsoft und Adobe zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass Office und Apps wie Lightroom Mobile mit Tastatur und Maus funktionieren.

Pocket-lint

Wie geht DeX mit eingehenden Anrufen um?

Wie bereits erwähnt, werden Benachrichtigungen in der unteren rechten Ecke angezeigt, um Ihnen mitzuteilen, was gerade passiert. Sie müssen also nicht immer nach Ihrem Telefon greifen.

Sie können Anrufe auch über DeX entgegennehmen und das Telefon an Ort und Stelle lassen. Sie müssen den Anruf nur über das Desktop-Popup annehmen und fertig. Wenn Sie Ihr Telefon während des Anrufs abdocken möchten, was auch in Ordnung ist, können Sie einfach mobil werden und Ihr Telefon mitnehmen, ohne abgeschnitten zu werden.

Pocket-lint

Wie werden intensivere Apps von DeX gehandhabt?

Als Desktop-Ersatz gibt es offensichtlich einige Mängel, wenn es um intensivere Apps geht: Sie sind auf die von Android unterstützten mobilen Apps beschränkt.

Samsung bietet jedoch Citrix-, VMware- und Amazon Web Services-Unterstützung an, sodass Sie sich an anderer Stelle bei Ihrem Desktop-PC anmelden können, was diese Erfahrung auf Ihrem Android DeX widerspiegelt. Für Unternehmen, die möglicherweise Remote-Arbeiten ermöglichen und den Zugriff auf Anwendungen ermöglichen, die Sie unter Android nicht haben, oder auf Anwendungen, die mehr Leistung erfordern, als Sie von einem mobilen Gerät erhalten.

Was wird der Samsung DeX Preis sein?

Laut der Samsung-Website wird das Dock in den USA für 149,99 US-Dollar verkauft. Der Versand ist für Ende April geplant. Es gibt noch kein Wort über Preise oder Verfügbarkeit in Großbritannien.

Schreiben von Chris Hall.