Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wir hören seit fast zwei Jahren Gerüchte, dass Samsung eines Tages ein Smartphone mit faltbarem Bildschirm einführen wird. Es heißt derzeit Galaxy X und wurde im März 2015 zum Gesprächsthema, als einige Branchenanalysten dachten, das Galaxy S7 wäre das erste mit einem faltbaren Bildschirm.

  • Samsung arbeitet an biegsamen Handys, man wird sich wie ein Kompaktes zusammenklappen

Neue Gerüchte deuten darauf hin, dass das Galaxy X echt ist und entweder im dritten oder vierten Quartal 2017 veröffentlicht wird, zusammen mit dem Vorschlag, dass das Telefon ausgeklappt und in ein 7-Zoll-Tablet verwandelt wird.

Die Gerüchte stammen aus einem Bericht von The Korea Herald , aber bevor Sie die Idee eines sich verändernden Smartphones für verrückt halten, ist es nicht das erste Mal, dass wir das Gerücht hören. Bloomberg behauptete im Juni 2016, dass das Galaxy X ein 5-Zoll-Smartphone sein würde, das sich in ein 8-Zoll-Tablet verwandeln könnte, und sagte sogar, dass es 2017 eintreffen würde.

Der Korea Herald zitiert "mit der Angelegenheit vertraute Quellen", wonach Samsung im dritten Quartal dieses Jahres 100.000 Einheiten des faltbaren Smartphones bestellt habe. Der Bericht besagt, dass das Galaxy X nach dem Experimentieren mit Smartphones, die sich in den Bildschirm einklappen lassen, über nach außen klappbare Anzeigetafeln verfügen wird, um ein Tablet zu werden. Samsung ist offenbar zu dem Schluss gekommen, dass Benutzer "es möglicherweise unpraktisch finden, die Telefone jedes Mal zu entfalten, wenn sie sie verwenden möchten".

Wenn Samsung tatsächlich ein Telefon mit einem faltbaren Bildschirm herstellt, würde es wahrscheinlich ein OLED-Display verwenden. Das Unternehmen hat zuvor einen Prototyp-Bildschirm gezeigt, der sich wie eine Schriftrolle ausrollen lässt. Daher sollte die Herstellung eines flexiblen Bildschirms, der sich stattdessen falten lässt, kein allzu großes Problem darstellen.

  • Der Samsung Galaxy X-OLED-Rollout-Bildschirm ist nur 0,3 mm dünn

Obwohl der Bericht ziemlich zuversichtlich über die Behauptungen eines Starts im dritten Quartal zu sein scheint, muss Samsung aufgrund von "Marktfähigkeits- und Rentabilitätsproblemen" noch eine endgültige Entscheidung darüber treffen, ob er dieses Jahr veröffentlicht werden soll. Die Quellen des Korea Herald fügten hinzu: "Die endgültige Entscheidung wird getroffen, nachdem die Personalumbildung der Informationstechnologie- und Mobilkommunikationseinheit des Unternehmens durchgeführt wurde."

Schreiben von Max Langridge.