Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Laut Quellen, die mit Bloomberg sprechen, plant Razer ein eigenes Mobiltelefon, das für das Publikum von "Hardcore-Spielern" gedacht ist.

Die "mit der Angelegenheit vertrauten Personen" enthüllen keine Details in Bezug auf die Form, die dieses mobile Gerät annehmen wird, sondern berichten, dass Razer eine Börseneinführung in Hongkong anstreben wird, um eine Bewertung von zu erhalten 3-5 Milliarden US-Dollar.

Dies würde dem Unternehmen eine Kriegskasse geben, um sein eigenes Smartphone-Angebot zu entwickeln.

Das Unternehmen hat kürzlich Nextbit übernommen , das Smartphone-Startup, das durch integrierte Cloud-Sicherung und -Synchronisierung einen Schwerpunkt auf unbegrenzten Speicher legt. Obwohl Nextbit zu diesem Zeitpunkt bestätigte, dass es sich im mobilen Bereich weiterentwickeln wird, ist es wahrscheinlich, dass dies einen gewissen Einfluss darauf haben wird die Richtung, die ein Razer-Telefon einschlagen wird.

Es gibt auch die Ouya-Akquisition aus dem Jahr 2015 , als Razor das Android-Spielgerät in die Hand nahm, das möglicherweise auch eine endgültige Gerätepositionierung darstellt.

Um Gamer anzusprechen, müssen wir das Gefühl haben, dass das Angebot über das Angebot eines Android-Telefons mit leistungsstarker Hardware hinausgehen muss, da alles, was Razer produziert, von großen Spielern wie Samsung angeboten wird. Der eigentliche Schlüssel wird darin bestehen, über das reine Design hinaus etwas Einzigartiges zu finden, das dem Razer-Telefon Leben einhaucht.

Der Börsengang wird erst im Oktober 2017 erwartet, daher könnte ein Razer-Telefon in einiger Entfernung liegen.

Schreiben von Chris Hall.