Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die neueste 5G-Plattform von Qualcomm ist von Bedeutung, da billigere 5G-fähige Mobiltelefone auf den Markt kommen werden.

Alle bisher auf den Markt gebrachten 5G-Telefone waren entweder Premium-Flaggschiff-Smartphones oder Mid-Ranger mit Chips der Serien Snapdragon 700 und 800. Wenn Sie also auf den 5G-Zug umsteigen möchten, müssen Sie eine erhebliche Menge Geld ausgeben.

Da 5G-Netze 2020 in den USA und in Großbritannien viel mehr Gebiete erreichen werden, muss sich mit den Telefonen, die sie unterstützen, etwas ändern, um auf eine Massenadoption hinzuarbeiten. Wir werden Snapdragon 690-Telefone von Anbietern wie Nokia, Motorola, LG und TCL später in diesem Jahr sehen. Erwarten Sie also in etwa drei Monaten eine Flut von Veröffentlichungen.

Ein Nachteil des Snapdragon 690 ist, dass es mmWave 5G - im Grunde der schnellere Standard für 5G-Netzwerke - nicht unterstützt, sondern nur Sub-6-GHz-Bänder. Das Ergebnis ist, dass sie in den schnellsten Netzen der USA nicht die schnellsten Geschwindigkeiten erreichen, aber auf den europäischen Märkten keinen Unterschied machen, da in Ländern wie Großbritannien alles unter 6 GHz liegt.

Das 690 hat ein paar Tricks auf Lager - es kann 4K-HDR-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen, was für Smartphones der Einstiegsklasse angemessen ist. Es hat auch das neueste Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.1 an Bord und der 8-nm-Octocore-Chipsatz verwendet die Kryo 560-Prozessorkerne der neuesten Generation von Qualcomm, was einer Leistungsverbesserung von 20 Prozent gegenüber früheren Generationen entspricht.

Es wird mit dem X51 5G-Modem von Qualcomm zusammenarbeiten.

Schreiben von Dan Grabham.