Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es wird gemunkelt, dass 8K-Videoaufnahmen auf viele der Flaggschiff-Handys von 2020 kommen - aber wie sieht es tatsächlich aus?

Qualcomm brachte einen Prototyp eines Telefons zu verschiedenen Orten in Arizona, wie dem Grand Canyon und Horseshoe Bend, und filmte das folgende Filmmaterial, das es auf YouTube festgehalten hat. YouTube kann mit 8K-Videos umgehen. Beachten Sie jedoch, dass es standardmäßig nicht als 8K-Video angezeigt wird - es wird wahrscheinlich nur in HD angezeigt.

Der Prototyp des Telefons basiert auf der neuen Top-End- Plattform Snapdragon 865 von Qualcomm und verwendet den IMX586-Bildsensor von Sony, den wir auch in vielen 2019-Telefonen wie dem OnePlus 7 Pro und dem Oppo Reno 10X Zoom gesehen haben.

An Bord des Snapdragon 865-Chipsatzes befindet sich der Spectra 480-Bildsignalprozessor, der die 8K-Erfassung ermöglicht - er kann bis zu 2 Gigapixel an Informationen pro Sekunde verarbeiten (mit anderen Worten zwei Milliarden Pixel pro Sekunde).

Der Spectra 480 unterstützt auch Dolby Vision HDR-Videoaufnahmen mit einer Zeitlupe von bis zu 960 Bildern pro Sekunde und - bis zu 200 Megapixel-Fotos. Offensichtlich sind die Sensoren dafür noch nicht da, aber trotzdem.

Es gibt verschiedene Probleme bei der Wiedergabe von 8K-Videos. Hauptsächlich haben Sie definitiv keinen 8K-Monitor auf Ihrem Computer oder Telefon und wahrscheinlich keinen 8K-Fernseher oder -Monitor (obwohl Sie das werden).

Für die Wiedergabe von 8K-Filmmaterial ist außerdem ein ziemlich leistungsfähiges Gerät erforderlich. Viele Computer haben Schwierigkeiten, das Filmmaterial zu rendern.

Es ist jedoch ein interessanter Vorgeschmack auf das, was kommen wird - wir erwarten, von den ersten 8K-fähigen Starts während des Mobile World Congress 2020 zu hören .

Schreiben von Dan Grabham.