Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - ColorOS ist Oppos Version einer benutzerdefinierten Android-Skin. Eine, die es auf alle seine Telefone vorinstalliert, aber mit der nächsten Version gibt es ein wenig mehr Faszination. Anfang 2021 wurde angekündigt, dass OnePlus und Oppo ein einheitliches Betriebssystem auf allen ihren Geräten veröffentlichen würden.

Das bedeutet – mit ColorOS 12 und Oxygen OS 12 (bereits angekündigt) – werden wir wahrscheinlich sehen, dass die einst klaren Linien zwischen den beiden sehr verschwommen werden. Hier finden Sie alles, was Sie über ColorOS 12 wissen müssen, das natürlich auf Android 12 basiert.

Veröffentlichungsdatum

  • Rollout ab Dezember 2021
  • Bis Ende 2022 für 110 Telefone verfügbar

Je nach Gerät unterscheidet sich der Zeitpunkt, zu dem Sie die Software erhalten. Der Rollout beginnt jedoch im Dezember 2021 für das Find X3 Pro , wobei andere Geräte das Update irgendwann im Jahr 2022 erhalten. Geplant ist, dass bis Ende dieses Jahres auf allen enthaltenen Geräten die Software ausgeführt wird.

Merkmale

Inklusivität

Einer der großen Schwerpunkte von Oppo für ColorOS 12 besteht darin, das Design für verschiedene Regionen und Sprachen integrativer zu gestalten. Das bedeutet, den Abstand und das Design so anzupassen, dass die App-Titel in Sprachen mit längeren Phrasen und Wörtern natürlich passen.

Oppo hat auch an seinen verschiedenen Sprachübersetzungen gearbeitet, um sie genauer zu machen, insbesondere Niederländisch und Russisch. Es werden bis zu 67 Sprachen angeboten, wobei die Benutzeroberfläche und das Inhaltslayout an jede Sprache angepasst sind.

Das Informationslayout der verschiedenen App-Oberflächen wurde neu geordnet, um sie intuitiver und einfacher zu bedienen. Außerdem wurde es anpassungsfähiger gemacht, sodass es sich an jede Größe und Größe des Telefons anpassen kann. Das deutet darauf hin, dass Oppo schließlich ein Telefon mit einem faltbaren / flexiblen Bildschirm auf den Markt bringen wird, bei dem sich die Bildschirmgröße ändert.

Pocket-lintOppo ColorOS 12 Foto 2

3D-Symbole

Wie OxygenOS 12 haben App-Symbole in der neuen Version von ColorOS ein subtiles 3D-Element, um sie weniger flach zu machen. Eine Anpassung ist weiterhin möglich, mit mehr vorinstallierten Formen und Größen von App-Symbolen, einschließlich der klassischen Materialsymbole von Google.

Hintergrundbilder

Wenn Sie in Android 12 Ihr Hintergrundbild ändern, ändert sich auch die Akzentfarbe Ihrer Benutzeroberfläche. In ColorOS gibt es etwas ganz Ähnliches. Sie können im Anpassungsbildschirm ein Farbthema auswählen oder vier verschiedene Farben aus Ihrem angewendeten Startbildschirmhintergrund auswählen und diese als Thema verwenden.

Pocket-lintOppo ColorOS 12 Foto 3

Batterie-Dashboard

Vielleicht etwas, das schon viel früher hätte existieren sollen: Battery Dashboard. Es ermöglicht Ihnen im Detail zu sehen, wie viel Strom Ihr Telefon den ganzen Tag über verbraucht, sodass Sie signifikante Energieverluste erkennen und sehen können, welche Apps möglicherweise zu viel Ihres Akkus verbrauchen.

Dazu gehört eine Energiesparoption mit nur einem Fingertipp, mit der Sie alle Apps, die viel Strom verbrauchen, schnell schließen können, damit sie nicht an Ihrem wertvollen Akku nippen, wenn dies nicht erforderlich ist. Es gibt auch andere schnelle Optionen, wie von Oppo aufgelistet: "Hintergrundaktivitäten deaktivieren, automatische Helligkeit aktivieren, Hochleistungsmodus deaktivieren, 5G deaktivieren, 120 Hz/90 Hz Bildwiederholfrequenz deaktivieren, GPS deaktivieren, automatische Bildschirmabschaltung auf 30 Sekunden einstellen , Deaktivieren der Kantenbeleuchtung und mehr."

Farbsehtest/-verbesserung

Als Teil der Bemühungen, ColorOS integrativer und zugänglicher zu machen, gibt es eine neue Option im Display-Kalibrierungsmenü, die es Benutzern ermöglicht, ein benutzerdefiniertes farbverstärktes Profil basierend auf ihrer Farbwahrnehmung zu erstellen. Um es zu aktivieren, führen Sie einen einfachen Farbsehtest durch, der bewertet, wie Sie Farben sehen, und kann dann feststellen, ob Sie eine Verbesserung des Farbsehens benötigen.

Glattere Leistung

Eine der größten – oder zumindest wichtigeren – Änderungen ist, dass die Software schneller, flüssiger und weniger batterieintensiv ist. Oppo sagt, dass es 30 Prozent weniger Speicher benötigt als ColorOS 11, und dass es auch zu einer 20-prozentigen Verlängerung der Akkulaufzeit führen könnte.

Darüber hinaus vermeidet es durch die Verwendung einer Technik namens Code-Entkopplung eine Speicherfragmentierung, die es über einen längeren Zeitraum reibungslos und schnell hält. Das sollte bedeuten, dass sich die Hardwareleistung Ihres Telefons über drei Jahre nur um 2,75 Prozent verschlechtert. Kurz gesagt: Es sollte sich 2-3 Jahre nach dem Kauf immer noch schnell und glatt anfühlen.

PC-Verbindung

Dies scheint eine Funktion zu sein, die viele Hersteller in letzter Zeit einzuführen versuchen. Mit PC Connect können Sie Ihr Telefon mit Ihrem Windows-Desktop oder -Laptop verbinden und es zur Steuerung Ihres Telefons verwenden. Wenn es gestartet wird - später in ColorOS 12.1 - muss nur eine App auf Ihren PC heruntergeladen werden, und dann können Sie sich drahtlos verbinden.

Auf diese Weise können Sie Fotos und Mediendateien schnell von Ihrem Telefon an Ihren PC senden. Mit Geschwindigkeiten von bis zu 45 MB/s können Sie etwa 500 Fotos in einer Minute übertragen.

Android 12-Funktionen

Die Google- Version von Android 12 bietet viele neue Funktionen, von denen viele in ColorOS 12 enthalten sind. Das bedeutet, dass Sie das Datenschutz-Dashboard sowie Mikrofon- und Kameraanzeigen erhalten, die Sie darüber informieren, wenn eine App diese verwendet. Es enthält auch neue Bedienungshilfen, die Android 12 hinzugefügt wurden.

Ein weiterer Schwerpunkt war die Annäherung an Stock-Android, indem die Anzahl der vorinstallierten Apps reduziert und für Dinge wie Nachrichten, Telefon und Kontakte die Apps von Google anstelle der eigenen verwendet wurden. Es bedeutet auch, dass es leider keine vorinstallierte Relax-App gibt.

Bekommt mein Handy ColorOS 12?

Wenn Sie ein Oppo-Telefon aus den letzten Jahren besitzen, lautet die Antwort wahrscheinlich: Ja. Oppo hat ehrgeizige Pläne, die Software bis Ende 2022 auf 110 verschiedene Modelle auszurollen.

Zu den Geräten, die im Rollout-Plan von Pocket-lint enthalten sind, gehören:

MacBook Pro, Pixel 6 und mehr – Pocket-lint Podcast 126

  • X3 Pro finden
  • Finde X3 Neo
  • X3 Lite finden
  • X2 Pro finden
  • Finde X2 Neo
  • X2 Lite finden
  • Finde X2
  • Reno 6 Pro
  • Reno 6
  • Reno 4 Pro
  • Reno 4
  • Reno 4 Z
  • Reno 10x Zoom
  • A94
  • A74 5G
  • A73
  • A74
  • A54s
  • A53
  • A53s
  • A16s
Schreiben von Cam Bunton. Ursprünglich veröffentlicht am 11 Oktober 2021.