Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Oppo hat seine neueste, führend führende Smartphone-Serie in den Griff bekommen, und für dieses Jahr gibt es eine leichte Überarbeitung des Ansatzes, der 2020 mit der Find X2-Serie verfolgt wurde .

Das Flaggschiff der Find X3-Familie ist natürlich das Find X3 Pro, das so ziemlich alle Top-Spezifikationen bietet, die Sie von einem Ultra-Premium-Telefon erwarten.

Finden Sie X3 Pro - £ 1099

Wie in den Wochen vor dem Start durchgesickert war, weicht das Design von dem gelangweilten "Kamera in einem hervorstehenden Rechteck" -Look ab, das von jedem anderen Smartphone-Hersteller verwendet wird.

Oppo/Pocket-lintOppo Find X3 Pro, X3 Neo und X3 Lite haben alle Foto 1 angekündigt

Stattdessen verwendete Oppo ein Stück Glas und bog es, um eine nahtlose Rampe zum Kameragehäuse zu bilden.

Der 6,7-Zoll-Bildschirm auf der Vorderseite hat eine QHD + -Auflösung und ist an den Rändern leicht gebogen, kann aber - was noch wichtiger ist - mit seiner adaptiven Bildwiederholfrequenz von 120 Hz Bildraten von bis zu 120 fps erreichen.

Mit einer Spitzenhelligkeit von 1300 Nits und einer HDR10 + -Zertifizierung verspricht es, ein brillantes Panel für alle Arten von Inhalten zu sein. Egal, ob es sich um die neuesten HDR-Shows auf Netflix oder um Spiele mit hoher Bildwiederholfrequenz im Play Store handelt, hier finden Sie alles.

Es wird intern vom neuesten Qualcomm-Chipsatz angetrieben: dem Snapdragon 888 . Es hat auch 12 GB RAM und 256 GB Speicher und einen ziemlich kräftigen 4500-mAh-Akku, der mit einer 65-W-Kabelverbindung oder einem 30-W-WLAN-Ständer sehr schnell aufgeladen werden kann.

Bei den Kameras sorgt Oppo für Aufregung, indem derselbe 50-Megapixel-Sony-Sensor sowohl in die Haupt- als auch in die Ultra-Wide-Kamera eingebaut wird.

Diese werden durch eine 2-fach optische Zoomkamera und ein Mikrolinse verbunden, das ein bisschen wie ein Mikroskop wirkt und Sie direkt in die Stofffasern oder Subpixel eines Displays bringt.

Oppo/Pocket-lintOppo Find X3 Pro, X3 Neo und X3 Lite haben alle Foto 2 angekündigt

Finden Sie X3 Neo und Lite - £ 699 bzw. £ 379

Während der Neo im vergangenen Jahr von einem Mittelklasse-Chip angetrieben wurde, hat die X3-Serie diesen Ansatz geändert und stattdessen den Flaggschiff-Prozessor des letzten Jahres eingebaut.

Das bedeutet, dass Sie einen leistungsstarken Snapdragon 865-Prozessor im Inneren haben, der viele der gleichen Funktionen wie das Pro-Modell aufweist. Insbesondere erhalten Sie einen 4500-mAh-Akku mit schnellem kabelgebundenem Laden von 65 W plus 12 GB RAM und 256 GB Speicher.

Sie erhalten sogar einen HDR10 + -kompatiblen Bildschirm, obwohl das Display - da das Telefon kleiner und schlanker ist - 6,55 Zoll und FHD + mit einer maximalen Helligkeit von 1100nits ist.

Es ist 90 Hz, nicht 120 Hz, und die Kameras auf der Rückseite unterscheiden sich ebenfalls geringfügig. Es verfügt über dieselbe 50-Megapixel-Primärkamera und denselben 13-Megapixel-Telezoom, jedoch eine ultra-breite Auflösung von 16 Megapixeln. Es hat auch ein separates 2-Megapixel-Makroobjektiv.

Was das Lite betrifft, so ist es das Baby der Gruppe, hat aber immer noch einen FHD + 90Hz OLED-Bildschirm und ist zu seinem Preis attraktiv. Es kommt auch mit dem fantastischen kabelgebundenen 65W SuperVOOC 2.0-Ladevorgang.

Der 4300-mAh-Akku hat eine geringere Kapazität als die beiden anderen und verfügt über den sehr leistungsfähigen Snapdragon 765G-Prozessor, jedoch nur 8 GB RAM und 128 GB Speicher.

Das Kamera-Setup ist völlig anders. Es gibt keine Telezoomkamera. Der primäre 64-Megapixel-Snapper wird durch einen 8-Megapixel-Ultra-Wide- und 2-Megapixel-Makro- und Monochrom-Sensor ergänzt.

Beste Amazon US Prime Day 2021 Deals: Ausgewählte Deals noch live

Insgesamt klingen alle drei Telefone für ihren Preis sehr attraktiv und bieten ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als die Vorgängergeneration. Besonders die Neo und Lite mit ihrer verbesserten Rechenleistung und Kameraeinstellungen.

Schreiben von Cam Bunton. Ursprünglich veröffentlicht am 10 März 2021.