Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Oppo hat angekündigt, seine Reno 4-Serie in Form von Reno 4, Reno 4 Pro und Reno 4 Z nach Großbritannien zu bringen. Die drei Telefone bieten unterschiedliche Spezifikationen und Preisklassen, sind jedoch alle auf die Mitte ausgerichtet. Bereich Markt.

Die beiden Top-Telefone in diesem Bereich sind das Reno 4 und das Reno 4 Pro. Wie bei so vielen anderen Mid-Rangern werden beide vom Snapdragon 765G angetrieben, was bedeutet, dass wir ein hohes Maß an Leistung und 5G-Unterstützung sehen sollten.

Diese beiden Telefone sehen ähnlich aus, wenn Sie sie von hinten betrachten. Sie haben ein ähnlich aussehendes dreifaches Kameragehäuse in der oberen rechten Ecke, das aus einem glänzenden Glas besteht.

Oppo

Für das Glas selbst entwickelte Oppo ein neues Herstellungsverfahren, um das kühle blaue Reno Glow-Finish zu erzeugen, indem es auf mikroskopischer Ebene in die Glasoberfläche geätzt wurde, wodurch ein Finish entsteht, das sich weich anfühlt, aber auch die Kratzfestigkeit und Fingerabdruckbeständigkeit verbessert .

Die Option Space Black ist anders. Es ist glänzend, hat ein Regenbogen-Finish, wenn es auf Lichtquellen gerichtet ist, und - beim Pro-Modell - das OP-Monogramm-Overlay, das als „modisches Statement“ hinzugefügt wurde.

Beide verfügen über ein FullHD + AMOLED-Display mit 90-Hz-Aktualisierung, wobei das Pro über einen gekrümmten Bildschirm und einen Einzellochausschnitt für die Selfie-Kamera verfügt und das reguläre Modell über ein Flachbildschirm und einen Doppelausschnitt verfügt. Beide verfügen außerdem über einen eingebauten Fingerabdrucksensor.

Während die Display-Technologie ähnlich ist, sorgt der Pro mit einem Dual-Lautsprecher-Setup auf der Vorderseite für eine noch bessere Audioqualität als der Single-Lautsprecher des Standard-Reno 4.

Beide verfügen über eine ähnliche Akkukapazität mit 4.000 mAh beim Pro und 4.020 mAh beim regulären Akku. Beide werden mit Super VOOC 2.0 65W-Funktionen superschnell aufgeladen. Dies bedeutet, dass Sie 66 Prozent der Batterie in nur 15 Minuten oder 100 Prozent in 36 Minuten erhalten können.

Oppo

In der Kameraabteilung werden Sie einige Unterschiede feststellen. Beide verfügen über denselben primären 48-Megapixel-Sensor, der Pro unterstützt ihn jedoch mit einer 12-Megapixel-Ultra-Wide- und einer 13-Megapixel-5x-Hybrid-Zoom-Tele-Kamera.

Das Standardmodell verfügt über einen 8-Megapixel-Ultra-Wide-Sensor mit niedrigerer Auflösung und einen 2-Megapixel-Schwarzweißsensor für zusätzliche Daten.

Es geht nicht nur um Spezifikationen, sondern auch um die Tatsache, dass es jetzt einen erweiterten Nachtvideomodus für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen gibt, der Ihnen viel lebendigere, detailliertere und hellere Videos bietet.

Preislich wird der Reno 4 mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher für 499 GBP in Großbritannien auf den Markt kommen. Der Pro wird mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher für 699 GBP erhältlich sein.

Der Reno 4Z ist der günstigste der Reihe. Die Kostensenkungen wurden in der Displayabteilung vorgenommen, wobei Oppo sich für ein LCD-Panel entschied, obwohl es eine schnellere Bildwiederholfrequenz von 120 Hz bietet.

Oppo

Es wird von einem kostengünstigeren MediaTek Dimensity 800-Prozessor angetrieben und verfügt über einen physischen Fingerabdrucksensor an der Seite. Sein 8 GB RAM und 128 GB entsprechen dem Reno 4, ebenso wie der 4.000-mAh-Akku, aber seine 18-W-Ladegeschwindigkeit ist merklich langsamer.

Es hat ein Quad-Kamera-System auf der Rückseite, aber wie wir bei zahlreichen billigeren Handys gesehen haben, hat es zwei Sensoren mit niedriger Auflösung, die nur dazu dienen, die Zahlen zusammenzustellen.

Neben der 48-Megapixel-Hauptkamera und der 8-Megapixel-Ultra-Wide-Kamera befinden sich eine 2-Megapixel-Retro-Filterkamera und ein 2-Megapixel-Schwarzweißsensor. Preislich: Der Reno 4 Z kostet nur 329 Euro.

Schreiben von Cam Bunton.