Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Obwohl OnePlus gerade das neueste Telefon der Marke Nord – das Nord CE – auf den Markt gebracht hat, steht es anscheinend kurz davor, ein weiteres auf den Markt zu bringen. Dieser scheint ein Nachfolger des N100 zu sein und heißt nicht überraschend N200.

Der beliebte Leaker Evan Blass hat ein hochwertiges Presse-Rendering des Telefons zusammen mit einem vollständigen Datenblatt veröffentlicht, das genau zeigt, was wir vom nächsten Budget Nord von OnePlus erwarten können.

Aus gestalterischer Sicht scheint es mehr als ein einziges Blatt aus dem Buch von Realme und Oppo (deren Schwesterunternehmen) zu nehmen.

Betrachtet man das Kameragehäuse auf der Rückseite, sieht es praktisch identisch mit dem Design des Oppo Find X3 Lite aus . Es ist ein ordentlich hervorstehendes Rechteck mit abgerundeten Ecken und drei vertikal aufgereihten Kameras auf der linken Seite.

Der Rahmen verfügt über einen Fingerabdrucksensor, der in den Power-Button auf der rechten Seite integriert ist, ähnlich wie beim Realme 7. Außerdem gibt es keinen Alarm-Schiebeschalter, genau wie beim Nord CE.

Die Vorderseite des Telefons ist eine ziemlich normale Angelegenheit mit einer einzelnen Lochkamera oben links und dünnen Blenden an den Seiten und oben, aber einem dickeren Kinn unten.

Schon beim Design war klar, dass es sich um ein preisgünstiges Telefon handelt – genau wie beim N100 – und das Datenblatt macht dies deutlicher.

Der Full-HD+-Bildschirm (2400 x 1080) auf der Vorderseite ist ein IPS-LCD anstelle von AMOLED, bietet aber immer noch 90Hs Bildwiederholfrequenz und misst 6,49 Zoll in der Diagonale.

Intern gibt es einen Snapdragon 480-Prozessor, der die Show neben 4 GB RAM und 64 GB Speicher ausführt, obwohl dieser mit einer microSD-Karte erweiterbar ist. Es gibt einen großen 5000-mAh-Akku mit 18-W-Ladefunktionen. Keine Warp-Ladung hier.

Das Dreifachkamerasystem wird von einer 13-Megapixel-Hauptkamera angeführt, die von einer 2-Megapixel-Makro- und einer 2-Megapixel-Monochromkamera für zusätzliche Daten ergänzt wird.

Es läuft mit Oxygen OS 11 auf Basis von Android 11, verfügt über einen 3,5-mm-Anschluss für kabelgebundene Kopfhörer/Headsets und ist 8,3 mm dünn.

Bis OnePlus es offiziell enthüllt, ist dies vorerst alles ein Gerücht, aber angesichts der bisherigen Erfolgsbilanz von Blass scheint dies sehr wahrscheinlich zu sein.

Beste Smartphones 2021 bewertet: Die Top-Handys, die es heute zu kaufen gibt

Schreiben von Cam Bunton. Ursprünglich veröffentlicht am 14 Juni 2021.