Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Carl Pei, der vor allem für seine Tätigkeit bei OnePlus bekannt ist - einem von ihm mitbegründeten Unternehmen - hat heute Morgen bekannt gegeben, dass sein nächstes Unternehmen eine 7-Millionen-Dollar-Startkapitalfinanzierungsrunde abgeschlossen hat und er sich in London, Großbritannien, niederlassen wird.

Schauen Sie sich die Liste der Investoren an und sehen Sie möglicherweise einige bekannte Namen. Unter Freunden und Familie befanden sich Menschen wie Tony Fadell (in der Branche als Pate des iPod und Gründer von Nest bekannt ), Casey Neistat (ja, dieser YouTube-Typ), Kevin Lin (Mitbegründer von Twitch) und Steve Huffman (CEO von Reddit). und eine Handvoll weiterer Schwergewichte der Branche.

Pei gab in der Pressemitteilung nicht genau bekannt, was sein Unternehmen aufbauen wird, aber ein Interview an anderer Stelle zeigt, dass es sich auf Audio konzentrieren wird. Das neue Unternehmen wird 2021 mit Hauptsitz in London vorgestellt.

Für diejenigen, die es nicht wissen, hat Carl Pei OnePlus kürzlich verlassen, nachdem er fast sieben Jahre in dem Unternehmen verbracht hatte, das er bereits 2013 gegründet hatte.

Für diese frühen OnePlus-Fans war er der Antrieb und die Energie hinter dem Markenethos, wettbewerbsfähige, aber erschwingliche Telefone mit Spezifikationen auf den Markt zu bringen, die Tech-Enthusiasten zu schätzen wissen. Sie hatten auch das Gefühl der begrenzten Verfügbarkeit und der Intrige, in jenen frühen Tagen einen Hype aufzubauen.

Die jüngsten Strategieänderungen für den mittlerweile großen Smartphone-Hersteller schienen im Widerspruch zu Peis früher Vision zu stehen, und für viele Zuschauer schien es sinnvoll, dass Pei nicht mehr zu dem Unternehmen passte, an dessen Aufbau er von Grund auf beteiligt war.

Im Gespräch mit Wired sagt Pei, dass das neue Unternehmen mit Kopfhörern und anderer musikbezogener Hardware in der Pipeline musikorientiert sein wird. Aber es steckt noch mehr dahinter. Was genau das bedeutet, ist jedoch noch nicht bekannt.

Derzeit arbeiten laut diesem Bericht weniger als zehn Mitarbeiter für das neue Unternehmen, und er hofft, dass das Unternehmen nicht nur ein "Blitz in der Pfanne" ist, sondern eines, das nachhaltig ist und langfristig funktioniert.

Wie jeder, der OnePlus im Laufe der Jahre gefolgt ist, sind wir alle gespannt, was als nächstes auf den Markt kommt.

Schreiben von Cam Bunton.