Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - OnePlus hat in einem Interview darauf hingewiesen, dass es wieder erschwinglichere Geräte herstellen möchte und wird. Dies schließt zwar Smartphones ein, bezieht sich aber auch auf eine größere Auswahl vernetzter Smart-Produkte.

Der Zeitpunkt des Interviews deutet darauf hin, dass OnePlus ein Telefon für den Start in naher Zukunft vorbereitet, und der ursprüngliche Artikel erwähnt eine Enthüllung, die sich hauptsächlich an den indischen Markt richtet.

Es könnte durchaus sein, dass OnePlus in den kommenden Wochen und Monaten sein gemunkeltes OnePlus 8 Lite oder OnePlus Z auf den Markt bringen wird, wie im Vorfeld der Einführung des 8 und 8 Pro vorhergesagt wurde.

Pete Lau, der Mitbegründer des Unternehmens, setzte sich mit Fast Company zusammen und erklärte in dieser Sitzung, dass es sein Ziel sei, mehr Telefone mit niedrigeren Preisen zu verkaufen und sie in einem breiteren Ökosystem von Geräten zum Laufen zu bringen.

Das bedeutet jedoch nicht, dass OnePlus plötzlich den Blick vom Ball abwenden wird, wenn es um Geräteleistung und -qualität geht.

Das wird ein Schwerpunkt bleiben, aber Lau scheint anzuerkennen, was viele von uns gedacht haben; , dass OnePlus sich von dem entfernt hat, was seine frühen Geräte so attraktiv gemacht hat, und dabei viele frühe Fans entfremdet hat.

Diejenigen Fans, die sich jetzt vielleicht Geräte von Redmi und Realme ansehen und denken, sie könnten Flaggschiff-Spezifikationen für weniger bekommen, als selbst OnePlus anbietet.

"Was wir sehen, ist, dass bei aktuellen Produkten immer noch eine Nachfrage von einer großen Verbraucherbasis nach einem angemesseneren Preis besteht ...", erklärte Lau, und das ist keine Überraschung.

Als OnePlus sein erstes Telefon auf den Markt brachte, wurde das Produkt als leistungsstark, aber sehr erschwinglich konzipiert und unterbot die bekannten Flaggschiff-Smartphones.

Das OnePlus One bietet die Rechenleistung eines echten Flaggschiffs mit viel RAM und Speicher, einem fantastischen Akku und einem großen Bildschirm - alles in einem Paket, das etwa die Hälfte des Preises kostet, den Sie für etwas von Apple oder Samsung bezahlen würden.

Dies hat dazu beigetragen, eine große Gruppe von technisch versierten Käufern anzusprechen, die möglicherweise nicht über das Budget verfügten oder einfach nicht das Geld ausgeben wollten, das für eine etabliertere Marke erforderlich ist.

Sechs Jahre schneller Vorlauf, und jetzt sind wir bei der achten großen Serie von OnePlus-Starts und es ist kein erschwingliches Telefon in Sicht.

Die neuesten Telefone sind zwar immer noch billiger als die "Pro" -Aufstellungen von Apple und Samsung, aber es ist schwierig, ein 600- oder 800-Pfund-Telefon als "erschwinglich" zu bezeichnen.

Wie genau das Ökosystem erschwinglicher Geräte rund um die Telefone aussieht, wissen wir nicht genau, aber das Unternehmen hat uns mit der Einführung des OnePlus-Fernsehgeräts einen Einblick gegeben, und das scheint nur der Anfang für ein Unternehmen zu sein, das es sieht Seine Zukunft ist viel mehr als nur Smartphones.

Schreiben von Cam Bunton.