Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Virgin Media O2 hat gegenüber Pocket-lint bestätigt, dass es das kostenlose Roaming in den EU-Staaten beibehält, während Konkurrenten in diesem Jahr wieder Gebühren einführen.

Am Wochenende wurde bekannt, dass das Unternehmen beschlossen hat, den Vorteil für seine O2- und Virgin Mobile- Kunden nach dem Brexit beizubehalten, obwohl Mobilfunkbetreiber in EU-Ländern wahrscheinlich mehr für die Leitungsnutzung verlangen werden.

Damit können seine Kunden nach wie vor europaweit Daten, Anrufe und SMS ohne zusätzliche Kosten nutzen, nur mit Einschränkungen je nach Tarif. Wenn Sie beispielsweise ein monatliches Datenlimit haben, ist das in der EU dasselbe wie in Großbritannien.

Virgin Media O2 hat uns außerdem bestätigt, dass das kostenlose EU-Roaming bei monatlichen, nur SIM- und Pay-as-you-go-Tarifen beibehalten wird.

Früher dachte man, dass nur höhere Tarife kostenloses Roaming anbieten würden, aber das ist nicht der Fall.

„Roaming wird für alle Virgin Mobile- und O2-Kunden – PAYM, PAYG, SIMO – verfügbar sein, sodass Kunden zu Zielen in ganz Europa reisen und ihre Daten, Anrufe und SMS genauso nutzen können wie in Großbritannien“, teilte uns a . mit Sprecher.

Die anderen großen Betreiber, Vodafone , EE und Three , werden in den kommenden Monaten EU-Roaming-Gebühren einführen und sich dafür entscheiden, Tageskarten ab 2 £ pro Tag und im Falle von Vodafone längerfristige Pakete anzubieten, die die Gebühr senken können berühren.

Diese 3 Hüllen halten Ihr iPhone 13 schlank, geschützt und sehen fantastisch aus

Schreiben von Rik Henderson.