Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Nothing hat in der vergangenen Woche Einblicke in das kommende Nothing-Handy (1) gewährt, das am 12. Juli auf den Markt kommen soll.

Jetzt hat das Unternehmen die Rückseite des Telefons vollständig enthüllt und einen genaueren Blick auf das Design geworfen, das Carl Pei durchgesetzt hat.

Die Botschaft von Nothing lautete im vergangenen Jahr, dass die Technik altbacken geworden ist. Alles ist gleich und die Erfahrungen sind langweilig. Während Carl Pei - Gründer von Nothing - Apple und Samsung für ihre Leistungen lobt, sieht er Nothing als ein konkurrierendes Ökosystem.

Wir hatten schon früh gehört, dass das Nothing-Handy (1) eine gewisse Transparenz aufweisen würde. Das verleiht der Rückseite des Telefons ein anderes Design, aber es ist nicht die Art von Durchsichtigkeit, die manche erwartet haben. Anstatt die Komponenten durch die Rückseite des Telefons zu sehen (wie wir es von HTC oder Xiaomi in der Vergangenheit gesehen haben), bringt es verschiedene Texturen in das Design.

Dadurch sieht das Handy zwar einzigartig aus, aber wie wir bereits erwähnt haben, erinnern uns die Kameralinsen und der abgeflachte Rahmen des Handys an das iPhone. Vielleicht ist das kein Zufall: Wenn das Design Erinnerungen an das Gerät weckt, mit dem man zu konkurrieren versucht, ist das vielleicht eine gute Sache.

Es ist die Woche der Heimsicherheit auf Pocket-lint

Man kann auch die Linien nachverfolgen, die ursprünglich bei der ersten Ankündigung des Telefons gezeigt wurden, aber wir haben nicht gesehen, ob es eine Funktion für diese Elemente gibt.

Im Mittelpunkt des Designs steht die induktive Ladeschleife auf der Rückseite (für das kabellose Laden), und das Design hat etwas wunderbar Geekiges an sich. Bisher haben wir es nur in Weiß gesehen und wir wissen nicht, ob es auch in Schwarz erscheinen wird.

Was genau im Laufe des kommenden Monats noch enthüllt wird, bleibt abzuwarten, aber wir hoffen, dass Nothing etwas für den Launch-Tag übrig lässt.

Schreiben von Chris Hall.