Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Im Februar 2021 schrieben wir, dass das langsame Update von Nokia für sein Flaggschiff Nokia 8.3 ein sicheres Zeichen dafür war, dass die Dinge nicht dem Versprechen von Android One entsprachen .

Bei jedem Nokia-Startereignis wurden die Worte "rein, sicher und immer auf dem neuesten Stand" eingeführt, aber die Realität sieht etwas anders aus.

Das Update von Nokia auf Android 11 war langsam und das Unternehmen hat gerade eine überarbeitete Zeitleiste für diese Updates aktualisiert. Die neue Zeitskala, die ursprünglich im Oktober 2020 herausgegeben wurde, sieht einige sich verändernde Ziele vor.

Das Interessanteste an den neuen Zahlen ist, dass die fortschrittlicheren Telefone - Nokia 7.2, Nokia 7.2 und Nokia 9 PureView - auf das dritte Quartal zurückgeschoben werden (bis dahin sind sie fast veraltet), während sich HMD Global anscheinend darauf konzentriert einige der erschwinglicheren Ende des Spektrums stattdessen.

Dies führt zu einigen Umbesetzungen, wobei sich einige Geräte weiterentwickeln, wie beispielsweise die Nokia 1- und 2-Geräte der Einstiegsklasse. Das mag für diese Besitzer begrüßt werden, gibt aber wenig Befriedigung für diejenigen, die sich für die Mittelklasse von Nokia entschieden haben.

Es ist jedoch schwierig, die Einführung von Android 11 in einem positiven Licht zu sehen. Die meisten anderen Android-Marken sind weit voraus, einschließlich Unternehmen wie Samsung, die in den vergangenen Jahren eher ungezwungen von einer Android-Version abgewichen sind.

Nokia hat zuvor den Titel als der schnellste gewählt, um sein gesamtes Portfolio zu aktualisieren - und für Android 11 scheint es sich einfach verirrt zu haben.

Wo genau das Nokia verlässt, ist schwer zu erkennen, aber wir haben das Gefühl, dass es sich auf seine erschwinglichen Geräte konzentriert, um diese Kunden zufrieden zu stellen, während die Geräte der Mittelklasse für das Unternehmen in Zukunft möglicherweise weniger wichtig sind.

Was auch immer der Grund sein mag, Nokia scheint Schwierigkeiten gehabt zu haben, die Dynamik bis 2020 und 2021 aufrechtzuerhalten, und wir hoffen, dass es seinen Weg zurück in die Form finden kann.

Schreiben von Chris Hall.