Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das Moto Edge ist zurück für seine zweite Generation – diesmal jedoch ohne einen gebogenen Edge-Bildschirm – und in drei Geschmacksrichtungen erhältlich: Edge 20, Edge 20 Pro der oberen Preisklasse und Edge 20 Lite mit niedrigerer Spezifikation.

Die dreiteilige Familie behält bei jedem der Mobilteile ein vertrautes Design bei, wobei spezifische Hardwarefunktionen helfen, ein Mobilteil vom anderen zu trennen.

Alle Edge 20-Modelle verfügen beispielsweise über einen 6,7-Zoll-Bildschirm, außer bei den Edge 20- und Pro-Modellen handelt es sich um POLED (Plastik-OLED), im Vergleich zum Glas-OLED beim Lite. Das Lite ist auch ein 90-Hz-Panel, verglichen mit dem 144-Hz-Maximum der beiden höherwertigen Geräte.

Wir mögen die Konsistenz des Aussehens, obwohl die Dicke der Geräte sehr unterschiedlich ist: Der Edge 20 ist mit unter 7 mm der dünnste im Bunde, was bedeutet, dass er die kleinste Akkukapazität von allen hat (4.000 mAh); der Lite ist mit 8,3 mm dicker, erhöht aber die Akkukapazität um 25 Prozent (auf 5.000 mAh); der Pro liegt in der Mitte dieser Skala (4.500mAh).

Der eigentliche Trennfaktor zwischen den drei Telefonen ist jedoch ihre Kameraanordnung. Ja, alle bieten Triple-Kameras, alle verfügen über ein 108-Megapixel-Hauptobjektiv und Weitwinkel (16 MP beim Edge 20 und Pro, geringere Auflösung beim Lite), aber das Unterscheidungsmerkmal liegt im optischen Zoom. Der Edge 20 Pro verfügt über eine Periskop-Kamera mit 5x optischem Zoom; der Edge 20 hat einen optischen 3-fach-Zoom; während der Edge 20 Lite den Zoom für einen Tiefensensor senkt.

Erwarten Sie, dass die drei Mobilteile gegen Ende August in weiten Teilen der Welt (Nordamerika ausgenommen) in den Handel kommen, ansonsten Anfang September. Das Moto Edge 20 Lite wird für 349 Euro erhältlich sein; das Moto Edge 20 wird 499 Euro kosten; und das Moto Edge 20 Pro für 699 € – damit ist Motorola wettbewerbsfähiger als das vorherige Edge+-Originalmodell .

Schreiben von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 29 Juli 2021.