Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Parallel zur Einführung des Moto G100 kündigte Motorola auch das Moto G50 an - ein 5G-fähiges, erschwingliches Mobilteil mit Slap Bang im Zentrum der neuen G-Serie von Motorola.

Ob Sie es glauben oder nicht, die G-Serie ist jetzt in der zehnten Generation. Motorola versucht, eine verständlichere Karte der Aufstellung zu liefern. Die Theorie besagt, dass je kleiner die Zahl, wie Moto G10 , desto niedriger die Spezifikation ist; Je höher die Zahl, wie beim G100, desto höher die Spezifikation.

Abgesehen davon, dass Motorola Motorola ist, hat es bereits die Kabel gekreuzt: Weil das neue G50 eine Qualcomm Snapdragon 480-Plattform mit niedrigeren Spezifikationen enthält, die niedriger ist als das Snapdragon 662 im G30-Mobilteil .

Noch verwirrt? Wir auch. Wir haben Motorola um einen Kommentar gebeten, wobei ein Unternehmenssprecher sagte, dass es sich um "das gesamte angebotene Paket" handelt - dh, dass das G50 5G-Konnektivität bietet, während das G30 dies nicht tut.

Ansonsten sind G50 und G30 weitgehend vergleichbar. Beide liefern einen 90-Hz-fähigen 6,5-Zoll-Bildschirm, einen 5.000-mAh-Akku und eine 48-Megapixel-Hauptkamera.

Das Moto G50 wird "in den kommenden Wochen" für ausgewählte europäische Märkte zum Preis von 249,99 € erhältlich sein. Wenn Sie sich jedoch nicht für 5G-Geschwindigkeiten interessieren, empfehlen wir Ihnen, stattdessen den (noch günstigeren) G30 zu kaufen.

Schreiben von Mike Lowe.