Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Parallel zur Einführung des Moto G100 kündigte Motorola auch das Moto G50 an - ein 5G-fähiges, erschwingliches Mobilteil mit Slap Bang im Zentrum der neuen G-Serie von Motorola.

Ob Sie es glauben oder nicht, die G-Serie ist jetzt in der zehnten Generation. Motorola versucht, eine verständlichere Karte der Aufstellung zu liefern. Die Theorie besagt, dass je kleiner die Zahl, wie Moto G10 , desto niedriger die Spezifikation ist; Je höher die Zahl, wie beim G100, desto höher die Spezifikation.

Abgesehen davon, dass Motorola Motorola ist, hat es bereits die Kabel gekreuzt: Weil das neue G50 eine Qualcomm Snapdragon 480-Plattform mit niedrigeren Spezifikationen enthält, die niedriger ist als das Snapdragon 662 im G30-Mobilteil .

Noch verwirrt? Wir auch. Wir haben Motorola um einen Kommentar gebeten, wobei ein Unternehmenssprecher sagte, dass es sich um "das gesamte angebotene Paket" handelt - dh, dass das G50 5G-Konnektivität bietet, während das G30 dies nicht tut.

Diese 3 Hüllen halten Ihr iPhone 13 schlank, geschützt und sehen fantastisch aus

Ansonsten sind G50 und G30 weitgehend vergleichbar. Beide liefern einen 90-Hz-fähigen 6,5-Zoll-Bildschirm, einen 5.000-mAh-Akku und eine 48-Megapixel-Hauptkamera.

Das Moto G50 wird "in den kommenden Wochen" für ausgewählte europäische Märkte zum Preis von 249,99 € erhältlich sein. Wenn Sie sich jedoch nicht für 5G-Geschwindigkeiten interessieren, empfehlen wir Ihnen, stattdessen den (noch günstigeren) G30 zu kaufen.

Schreiben von Mike Lowe.