Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Hier ist es, das Flaggschiff der Motorola G-Serie mit Qualcomm Snapdrgon 800-Hardware: das Moto G100 ( in China auch Edge S genannt - wo es lange zuvor auf den Markt kam).

Ende 2020 teilte uns Motorola mit, dass ein Flaggschiff der G-Serie kommen würde. Das klang etwas verwirrend, da die G-Serie schon immer zu den günstigeren Geräten gehörte.

Aber es ist wahr, denn das Moto G100 ist eine Erschütterung für die Serie. Es ist eine der ersten Veröffentlichungen in einer neuen Namenskonvention - es gibt auch die G10 und G30 ; Je höher die Zahl, desto höher die Spezifikation - und die erste mit einer mobilen Desktop-Option namens Ready For.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das G100 über einen 6,7-Zoll-Bildschirm mit einer Bildwiederholfrequenz von 90 Hz, Quad-Kameras auf der Rückseite, zwei nach vorne gerichtete Lochkameras und zwei ungewöhnlich benannte Oberflächen verfügt: Iridescent Sky und Iridescent Beryl.

Oh, und es gibt auch einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss und einen microSD-Kartensteckplatz, um den Speicher zu erweitern. Kein Wegfall, nur weil es ein Flaggschiff-Konkurrent ist.

Es gibt noch keine offiziellen Preise, regionalen Veröffentlichungs- oder Verfügbarkeitsdaten - nur, dass Motorola etwa den "halben Preis" eines Top-End-Flaggschiff-Konkurrenten anstrebt.

Der beste Einblick in dieses Gerät ist das Moto Edge S nur in China - genau das gleiche G100-Hardware-Arrangement. Wie wäre es damit, eine neue Namenskonvention einzuführen und gleichzeitig Verwirrung zu stiften?

Diese 3 Hüllen halten Ihr iPhone 13 schlank, geschützt und sehen fantastisch aus

squirrel_widget_4340899

Schreiben von Mike Lowe.