Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das Motorola Razr war eine der aufregendsten Telefonankünfte der letzten Jahre - eine großartige Neuinterpretation des ursprünglichen Razr-Flip-Phones. Es hat sich jedoch nie wirklich durchgesetzt, und viele haben eine Vielzahl von Problemen angeführt, von der Akkulaufzeit bis zur physischen Haltbarkeit.

Kann das Motorola Razr 2 diese Probleme beheben? Es gibt verschiedene Lecks, die auf eine Fortsetzung hindeuten - der südafrikanische General Manager von Motorola hat bereits bestätigt, dass eine weitere kommt - einschließlich Spezifikationen wie 5G und Schnellladung.

Aber die große Frage ist, wie anders der Razr der zweiten Generation sein wird. Nicht sehr ist aus bester Vermutung. Wir vermuten, dass es sich um eine sanfte Überarbeitung mit einigen neuen Farben handelt. Evleaks auf Twitter zeigt, dass es ein Mercury Silver gibt . Frühere Lecks haben auf eine goldene Version hingewiesen - und mit 5G-Konnektivität im Takt, was die Botschaft von Motorola für 2020 von schneller Konnektivität in den Vordergrund rückt.

Mysmartprice enthüllt auch die 3C-Zertifizierung für das Produkt, was zeigt, dass der Razr 2 mit 18 W Schnellladung geliefert wird. Das ist zwar schneller als zuvor, aber nicht so blitzschnell wie viele Flaggschiffe von heute. Da der Akku des Razr ohnehin eine geringere Kapazität hat, sollte dies kein Problem darstellen.

Sonst noch etwas Besonderes? Das Razr 2 soll über eine 48-Megapixel-Primärkamera und eine 20-Megapixel-Sekundärkamera verfügen, was den modernen Standards besser entspricht - die niedrigeren Auflösungen des ursprünglichen Razr-Telefons standen immer in Frage. Standardmäßig soll es auch 256 GB Speicher geben, obwohl wir uns fragen, ob dies nur für eine spezielle Farbversion gilt.

Das Flip-Phone ist also bald zurück. Nochmal. Wir werden sehen, wie sich dieser im September entwickelt ...

Schreiben von Mike Lowe.