Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Motorola von Lenovo aktualisiert seine Moto G8-Produktreihe mit zwei neuen Handys, die für das Samsung Galaxy Note 10 im Wert von 950 US-Dollar ausgelegt sind.

Es handelt sich jedoch um Geräte der Mittelklasse, was bedeutet, dass sie viel günstiger sind und beim Start jeweils weniger als 300 US-Dollar kosten.

Die Galaxy Note-Serie ist vor allem für einige Premium-Funktionen bekannt: Der S-Pen-Stift, mit dem Sie viele Aspekte des Telefons selbst aus einiger Entfernung steuern können; und eine hervorragende Akkulaufzeit, insbesondere mit dem Galaxy Note 10 Plus-Modell, das eine satte 4.300-mAh-Akkuzelle enthält. Das Problem mit dem Galaxy Note 10 ist jedoch, dass es ab 950 US-Dollar teuer ist.

Hier kommen der neue Moto G Stylus und die Moto G Power von Motorola ins Spiel. Wenn Sie ein Galaxy Note 10-ähnliches Erlebnis wünschen, aber zu einem Bruchteil der Kosten, hofft Motorola, dass Sie an den neuesten Handys der Marke Moto G interessiert sind. Motorola sagt, dass es weltweit über 100 Millionen Moto G-Smartphones verkauft hat, und wir vermuten, dass es mit seinen neuesten Handys in bestimmten Märkten weiterhin Erfolg haben wird.

1/3Motorola

Moto G Stylus

Der Moto G Stylus verfügt über ein 6,4-Zoll-FHD + Max Vision-Display, ist "wasserabweisend", läuft mit Android 10 und wird von einem Qualcomm Snapdragon 665-Chip angetrieben. Es bietet 4 GB RAM, 128 GB Speicher (bis zu 512 GB microSD-Karte) und einen 4.000-mAh-Akku. Es ist ein 4G LTE-kompatibles Gerät, wiegt 192 g und es fehlt NFC. Oh, und es kommt mit einem Moto G Stylus, der unten rechts eingesetzt wird.

Motorola kündigt außerdem eine Moto Note-App an, die mit dem Stift funktioniert. Davon abgesehen erhalten Sie eine weitgehend aufblähungsfreie Software.

Ein weiteres herausragendes Merkmal sind die von Dolby abgestimmten Dual-Stereo-Lautsprecher. Schließlich bietet der Moto G Stylus ein System mit mehreren Kameras. Es besteht aus einem 48-Megapixel-Hauptsensor mit der von Motorola als Quad-Pixel-Technologie bezeichneten Technologie sowie einer 16-Megapixel-Action-Kamera mit einem 117-Grad-Ultraweitwinkelsensor, einem 2-Megapixel-Makro-Sichtobjektiv und einem Laser-Autofokus Flugzeitsensor.

Auf der Vorderseite des Geräts befindet sich eine 16-Megapixel-Lochkamera.

Der Moto G Stylus wird in diesem Frühjahr in Mystico Indigo bei US-Einzelhändlern - einschließlich Best Buy, B & H, Walmart und Amazon - für 299,99 USD erhältlich sein. Es wird auch bei US-amerikanischen Fluggesellschaften wie Verizon und T-Mobiles Metro erhältlich sein.

1/4Motorola

Moto G Power

Das Moto G Power erhöht den Einsatz in Bezug auf die Batterie und verspricht drei Tage Lebensdauer über eine 5.000-mAh-Batterie. Es hat ein dreifaches Kamerasystem. Es gibt einen 16-Megapixel-Haupt-Shooter mit einem 2-Megapixel-Makroobjektiv und einem 8-Megapixel-118-Grad-Ultraweitwinkelsensor.

Auf der Vorderseite befindet sich eine 16-Megapixel-Lochkamera mit Quad-Pixel-Technologie.

Weitere Funktionen sind ein 6,4-Zoll-FHD + Max Vision-Display, 4 GB RAM, 64 GB Speicher (bis zu 512 GB microSD-Karte), ein Snapdragon 665-Chip und 4G LTE-Konnektivität. Es hat auch ein wasserabweisendes Design, läuft mit Android 10, hat kein NFC und bietet von Dolby abgestimmte Dual-Stereo-Lautsprecher.

Der Moto G Stylus wird in diesem Frühjahr in rauchschwarz bei US-Einzelhändlern wie Best Buy, B & H, Walmart und Amazon für 249,99 USD erhältlich sein. Es wird auch bei Verizon, T-Mobile Metro, Republic Wireless, US Cellular, Consumer Cellular und Xfinity Mobile erhältlich sein.

Es gibt keinen Stift und weniger RAM und Kameras mit dem Moto G Power, aber es hat einen größeren Akku. Es ist auch 50 Dollar billiger als Moto G Stylus. Es ist klar, dass diese beiden Geräte einen potenziellen Käufer von Note 10 anlocken könnten, der sich für Stiftfunktionen und / oder Akkulaufzeit interessiert, insbesondere wenn es ihnen nichts ausmacht, sich mit weniger leistungsstarken Chips und RAM zu begnügen und lediglich etwas Geld sparen zu wollen.

Schreiben von Maggie Tillman.