Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Kürzlich ist ein Leck aufgetreten, das darauf hindeutet, dass Motorola die Samsung Galaxy Note-Serie mit einem eigenen, mit einem Stift ausgestatteten Mobilteil übernehmen möchte. Dank eines weiteren Lecks von 91Mobiles sind jetzt praktische Bilder dieses Geräts online aufgetaucht.

Das Telefon wird als Moto G Stylus oder Motorola G8 Stylus bezeichnet und verfügt über ein Lochloch-Display mit einer Größe von etwa 6,4 Zoll. Der Ausschnitt befindet sich in der Ecke des Displays. Diese Bilder zeigen auch eine Anordnung von vier Kameras auf der Rückseite, die Berichten zufolge aus einem 48-Megapixel-Objektiv und einer 117-Grad-Weitwinkel-Action-Kamera bestehen. Über die beiden anderen Kameras ist wenig bekannt. Unter dem Logo befindet sich auch ein Fingerabdruckscanner.

-

Berichten zufolge können wir im Inneren des Telefons einen Qualcomm Snapdragon 6-Prozessor, 4 GB RAM, 128 GB internen Speicher mit Unterstützung für externen Speicher und einen 4.000-mAh-Akku mit Schnellladung erwarten. In früheren Berichten wurde behauptet, dass das Gerät unter Android 10 ausgeführt wird.

Die besten Amazon US Prime Day 2022 Angebote: Echo, Kindle, AirPods und mehr

Es ist interessant zu sehen, wie Motorola mit der Idee eines mit einem Stift ausgestatteten Telefons spielt, da eine große Nachfrage nach einem solchen Gerät bestehen könnte. Das Galaxy Note ist eindeutig einer der erfolgreichsten Telefontypen in dieser Nische, während LG seine preisgünstigen Stylo-Telefone über Prepaid-Anbieter anbietet.

Motorola veranstaltet Ende Februar eine Auftaktveranstaltung , daher wird vielleicht bald mehr bekannt gegeben. Warten wir es ab.

Schreiben von Maggie Tillman.