Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Motorola hat eine Reihe neuer Geräte angekündigt, die eine Reihe neuer Updates für eine Reihe seiner Produktlinien bringen. Dies beinhaltet die Einführung der Moto G8-Serie, eine Erweiterung der kamerafokussierten Moto One-Geräte und ein zusätzliches Moto E-Modell.

Moto E bleibt das Einstiegsmodell, bei dem Moto G direkt darüber sitzt und häufig den Sweet Spot in Bezug auf Erschwinglichkeit und Technologie erreicht - während die neue Moto One-Familie etwas darüber liegt, um die Geräte technisch etwas höher zu heben in der Kameraabteilung.

Motorola

Was vielleicht eine Überraschung sein könnte, ist die Einführung des Moto G8 Plus, als das Moto G7 Plus erst im Februar 2019 auf den Markt kam. Die Kameras auf der Rückseite haben sich stark verändert, mit einem neuen Kamerasystem auf dem Moto G8 Plus.

Das Kamerasystem des G8 Plus wurde entwickelt, um Ihnen mehr zu bieten. Der 48-Megapixel-Hauptsensor verfügt über eine ultrabreite 117-Grad-Action-Kamera. Es gibt ein drittes Objektiv zum Sammeln von Tiefendaten für diese Bokeh-Aufnahmen - und alle sind jetzt von der Ecke aus ausgerichtet, anstatt in der Mitte der Rückseite des Telefons zu sitzen. Das ist schon die Designänderung für das Moto G8 Plus.

Das Moto G87 Plus nimmt im Wesentlichen das Weitwinkel-Videoobjektiv von der Moto One Action auf, sodass Sie Querformatvideos aufnehmen können, wenn Sie das Telefon im Hochformat halten.

Das Moto G8 Plus verfügt über Hardware der Mittelklasse mit einem Qualcomm Snapdragon 665-Prozessor mit 4 GB RAM. Es gibt nur 64 GB Speicherplatz, dieser kann jedoch mit einer microSD-Karte erweitert werden, während der Akku bis zu 4000 mAh springt. Das sind 25 Prozent mehr Platz als beim Moto G7 Plus - und das ist großartig für die Ausdauer. In der Box befindet sich ein 15-W-Ladegerät.

Das Moto G8 Plus ist ab dem 28. Oktober für 239 £ erhältlich.

Motorola

Das zweite Telefon, das viel Aufmerksamkeit erregen wird, ist das Moto One Macro. Wir haben bereits mehrere Moto One-Geräte gesehen - zuletzt den Moto One Zoom - und das neue Modell enthält ein Objektiv, das speziell für die Makrofotografie entwickelt wurde.

Es handelt sich um eine 2-Megapixel-Kamera (1: 2,2, 1,75 µm Pixel), mit der Sie im Grunde fünfmal näher kommen als mit anderen Kameras. Es wird als Macro Vision-Kamera bezeichnet und ermöglicht es Ihnen, viel näher als bei anderen Smartphone-Kameras zu fokussieren, damit Sie all diese winzigen Details erhalten.

Es ist mit einer normalen 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite des Telefons verbunden, ebenfalls mit einem Tiefensensor.

Motorola schaltet auch die Kernleistung des Moto One-Makros hoch, mit einem MediaTek Helio P70 im Herzen, 4 GB RAM und 64 GB Speicher, ebenfalls mit microSD zur Erweiterung. Es gibt jedoch einen riesigen Akku mit 4000 mAh und einem 10-W-Ladegerät in der Box.

Das Moto One Macro kostet £ 179 und ist ab dem 28. Oktober in Großbritannien erhältlich.

Motorola

Es gibt auch ein neues Moto E6 Play. Dieses Einstiegsgerät verfügt über ein 5,5-Zoll-Display, einen Fingerabdruckscanner und eine 13-Megapixel-Kamera sowie einen 3000-mAh-Akku. Es wird erschwingliche £ 99 sein, wenn es im Januar 2020 startet.

Schreiben von Chris Hall.