Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Motorola hat am 13. November Einladungen zu einer Veranstaltung in Los Angeles verschickt, die die "mit Spannung erwartete Enthüllung einer neu erfundenen Ikone" verspricht. Es wird angenommen, dass das Unternehmen die Veranstaltung nutzen wird, um sein faltbares Razr-Telefon anzukündigen, das seit einiger Zeit gemunkelt wird.

Die Einladung zum Speichern des Datums enthält ein GIF, das zeigt, wie ein Gerät gefaltet und entfaltet wird, mit den Worten "Ein Original im Gegensatz zu anderen" in der Mitte. Das Datum des 13. November wird ebenfalls unten angezeigt.

In Bezug auf das Design kann man im GIF nicht viel sehen, aber der Wortlaut deutet darauf hin, dass die Veranstaltung die faltbare Version des originalen Razr-Telefons aus dem Jahr 2004 zeigen wird. Laut CNET sagte Motorola auch "Du wirst einflippen" die Einladung, die die Idee des Falttelefons weiter unterstützt, enthüllen.

Das Motorola Razr-Falttelefon sollte ursprünglich im Sommer 2019 auf den Markt kommen. Berichten zufolge wurde es jedoch bis Ende dieses Jahres verschoben, mit Vorschlägen von Dezember 2019 oder Januar 2020, die beide mit einem Ereignis im November zusammenhängen könnten.

Gerüchten zufolge wird das Gerät über ein internes 6,2-Zoll-OLED-Display mit einer Auflösung von 2142 x 876 und ein sekundäres externes Display verfügen. Es soll auf dem Qualcomm Snapdragon 710-Prozessor mit entweder 4 GB oder 6 GB RAM und entweder 64 GB oder 128 GB Speicher ausgeführt werden. Es soll auch mit einer 2730mAh Batterie kommen.

In Bezug auf den Preis soll das faltbare Motorola Razr etwa 1500 Euro kosten, was es billiger machen würde als andere faltbare Telefone wie das Samsung Galaxy Fold und das Huawei Mate X.

Sie können alles über die Gerüchte rund um das faltbare Motorola Razr in unserer separaten Funktion lesen .

Schreiben von Britta O'Boyle.