Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die Smartphone-Pläne von Motorola für das kommende Jahr wurden in einer Präsentationsfolie auf Evan Blass Twitter-Account veröffentlicht, und es scheint, dass fünf Telefonbereiche auf dem Weg sind, darunter ein Moto X. Blass hat auch ein Bild getwittert, das Moto X4 zeigt , was alles bestätigt aber den offiziellen Namen des neuen Telefons.

Die Präsentationsfolie zeigt zwei Moto Z-Flaggschiff-Telefone: Moto Z Play und Moto Z Force, ein Solo-Moto X-Modell, die beiden Moto G-Telefone: G5 und G5 Plus, ein Moto E und Moto E Plus sowie eine C-Serie der Einstiegsklasse bestehend aus einem Moto C und Moto C Plus.

Das Moto X ist das interessante Modell, da es in eine sehr enge Lücke zwischen der Moto G-Mittelklasse und den Moto Z-Flaggschiffen passt. Wir haben bereits Gerüchte über ein Moto X-Mobilteil aus dem Dezember 2016 gehört , aber es stellte sich heraus, dass es sich stattdessen um die Moto G Mid0range-Serie handelte.

Die Folie enthält nur einige Details zum Moto X, wird jedoch mit einem 5,2-Zoll-Full-HD-Display, 3D-Glas und Smartcam geliefert. Das schwache Bild scheint ein glänzendes Metallic-Finish zu zeigen.

Eine zweite Präsentationsfolie wurde in einem Video veröffentlicht und von Slash Gear aufgenommen , das einige weitere Details preisgibt. Es wird eine Schutzart IP68 erwähnt, was bedeutet, dass es 30 Minuten lang in bis zu 1,5 Meter Wasser getaucht werden kann und vor Staub, Schmutz und Sand geschützt ist.

Es läuft auch auf einem Qualcomm Snapdragon 660-Prozessor mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher. Es wird auch von einem Fingerabdrucksensor und einer "KI-Integration" profitieren. Das Moto X4 hat keine aufsteckbaren Module, sie sind für die Moto Z-Serie reserviert, aber es wird eine große Batterie mit 3.800 mAh erhalten.

Schreiben von Max Langridge.