Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Lenovo möchte, dass Sie wissen, dass es das ganze modulare Telefon immer noch mag und dass weitere Moto-Mods kommen.

Die 2016 erschienene Moto Z-Linie von Lenovo ist modular aufgebaut. Da LG jedoch nach nur einem Versuch auf modulare Smartphones verzichtet , haben sich viele gefragt, ob Lenovo diesem Beispiel folgen würde, sodass bestehende Moto Mods nach nur einem Jahr im Wesentlichen veraltet sind . Nun, Lenovo hat gerade bestätigt, dass dies nicht der Fall ist. Es funktioniert auf neuen modularen Smartphones und neuen Moto Mods, die mit diesen Handys funktionieren.

"Das Unternehmen wird in diesem Jahr 12 Mods einführen, die mit den Telefonen kompatibel bleiben, die das Unternehmen in den nächsten drei Jahren einführen wird", sagte Sharay Shams, Lenovos General Manager für Smartphones im Nahen Osten, gegenüber The Express Tribune . Er sagte auch, dass Lenovo bisher drei Millionen Einheiten des Moto Z-Smartphones verkauft hat und dass 50 Prozent der Menschen die Telefone mit einem Mod gekauft haben.

Motorola Mobility hat die Moto Z-Linie mit drei Moto-Mods auf den Markt gebracht: dem JBL SoundBoost-Lautsprecher, dem Insta-Share-Projektor und Hasselblad True Zoom. Durch das Anbringen von Mods wie dem Projektor wird das Smartphone in einen Projektor umgewandelt, der eine Präsentation liefern, Videos abspielen oder Fotos an einer Wand mit einer Breite von 70 Zoll oder mehr anzeigen kann. Wir haben mehr kompatible Moto Mods auf Crowdfunding-Sites gesehen.

Es gab auch einige Moto Mods Hackathons auf der ganzen Welt, um die Innovation der Moto Mods voranzutreiben. Es ist klar, dass modulare Telefone nicht tot sind, auch wenn LG die Idee für sein nächstes Flaggschiff verschrottet. Lenovo war sich nicht sicher, welche Art von Mods oder Handys wir in Zukunft erwarten können, aber zumindest wissen Sie, dass Ihr vorhandenes Moto Z und seine Mods in naher Zukunft nicht irrelevant werden.

Schreiben von Elyse Betters.