Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Microsoft könnte das Rätsel um das Falttelefon mit einem dritten Bildschirm über dem Scharnier lösen, so ein Patent.

Der Patentabbruch lautet: " Hierin werden Techniken beschrieben, die in der Lage sind, eine zustandsbasierte Bestimmung von Informationen vorzunehmen , die auf einem Bildschirmbereich eines Scharniers angezeigt werden sollen, der mit anderen Bildschirmbereichen gekoppelt ist.

Beispielsweise kann ein Zustand eines Scharniers bestimmt werden, das zwischen einem ersten Siebbereich und einem zweiten Siebbereich gekoppelt ist.

"Informationen, die auf einem dritten Bildschirmbereich angezeigt werden sollen, der auf dem Scharnier bereitgestellt wird, können zumindest teilweise basierend auf dem Zustand des Scharniers bestimmt werden."

Beste Handy-Angebote für den Black Friday 2021: Welche Smartphones werden 2021 rabattiert?

Dort gibt es einen offensichtlichen großen Nachteil: Der dritte Bildschirmbereich ( obwohl die Patentbilder dies nicht explizit offenbaren ) würde die Notwendigkeit eines faltbaren Displays beseitigen. Die zwei anderen Bildschirmbereiche würden auf die Scharnieranzeige treffen, um eine vollständige und kohärente Anzeige zu bilden. Das kann bedeuten, dass keine Falten, Beulen, Falten oder hyperreflektierenden Oberflächen vorhanden sind.

Es ist nicht das erste Mal, dass Microsoft sich mit mehreren Displays beschäftigt: Wir erwarten das Surface Duo später in diesem Jahr, ein Gerät, das auch mehrere Bildschirme verwendet, aber kein faltbares Panel.

Dieses Patent könnte daher die Zukunft für ein noch nahtloseres Duo-ähnliches Erlebnis bedeuten. Wir werden abwarten zu sehen ...

Schreiben von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 6 April 2020.