Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - LG hat eine lange Geschichte mit Handys und es ist eine Geschichte, die mit einigen großen Erfolgen gespickt wurde. LG hat in den letzten Jahrzehnten den Kopf verdreht, neue Technologien weiterentwickelt und uns einige der legendären Geräte gegeben.

Am 5. April 2021 gab LG bekannt, dass es sich vom Smartphone-Markt zurückzieht, um seine Bemühungen auf andere Bereiche zu konzentrieren.

LG war ein großer Akteur auf dem Markt für Feature-Telefone, ein Pionier im Design, mit einer Reihe hochkarätiger Partnerschaften und einem Unternehmen, das es nie versäumt hat, experimentell zu sein.

Hier ist eine Geschichte einiger der wichtigsten Telefone von LG.

Pocket-lint

LG Schokolade

Das LG KG800 Chocolate war das raffinierteste Telefon seiner Zeit. Das Design stand an erster Stelle, vom Unboxing-Erlebnis bis zum Produkt selbst.

In einer Welt, die von langweiligen Flip- und Candybar-Handys dominiert wird, war das LG Chocolate ein Schnitt über den Rest und ein sofortiges Symbol. Mit Coleen Rooney, der kurz nach seiner Einführung im Jahr 2006 einen Sportler gesehen hat, gab uns dieser Schieberegler einen Einblick in Telefone als Lifestyle-Accessoire.

Das KG800 war nicht das einzige Schokoladenmodell mit einem 2009er Chocolate-Telefon, das uns Smartphone-Fähigkeiten vermitteln sollte und sich wieder auf das Design konzentrierte.

Pocket-lint

LG Prada

Der Ruf von LG wurde nur durch eine hochkarätige Zusammenarbeit mit der Modemarke Prada gefestigt, die zum LG Prada oder KE850 führte.

Das LG Prada ist vielleicht das einzige Telefon, an das Sie sich erinnern, aber zu diesem Zeitpunkt waren Telefone in Mode: Dolce & Gabbana arbeiteten mit Motorola, Julian McDonald mit Sony Ericsson und Cath Kidston-Designs auf Nokia-Handys.

Hat das nicht alles gut geklappt?

Das 2007 eingeführte LG Prada war ein Touchscreen-Gerät, bei dem die meisten Tasten weggelassen wurden und die Zukunft, die wir jetzt genießen, sehr berücksichtigt wurde.

Pocket-lint

LG KS360

Das LG KS360 mag unter den Mitgliedern dieser Liste nicht auffallen, aber es war ein Bereich, in dem LG ausgezeichnet war: der Seitenschieber.

Das KS360 war ein erfrischendes Telefon mit einer QWERTZ-Tastatur, damit es sich auf die Massen von Nachrichten konzentrieren konnte, die 2008 für das Leben von entscheidender Bedeutung waren, und das Angebot von BlackBerry in Frage stellen wollte.

Das LG GW520 folgte ihm und verfeinerte die Erfahrung im Smartphone-Stil, bevor wir 2010 einen viel wichtigeren Seitenschieber bekamen, das LG GW620 - das erste Android-Handy von LG. Wird auch als InTouch Max bezeichnet. Dies sollte den zukünftigen Einstieg von LG in das Android-Smartphone bestimmen - und alles begann mit dem LG KS360.

Pocket-lint

LG Arena

Die LG Arena, das KM900, ist ein wichtiges Gerät für LG, da der Start 2009 mit der Einführung eines weiteren wirklich wichtigen Telefons zusammenfiel - dem HTC Magic oder Google G2.

Das Jahr war 2009 und die LG Arena war die Chance von LG, seine eigene Plattform und S-Klasse-Benutzererfahrung zu festigen.

Es war auch ein großartiges Telefon, das viele der erwarteten verbundenen Funktionen bot, aber fragwürdige Unterstützung angesichts von BlackBerry, iPhone und dominanten Symbian-Telefonen.

Obwohl Android zu dieser Zeit keine große Sache war, hatten wir das anhaltende Gefühl, dass Googles Android die nächste große Sache sein würde.

Und tatsächlich war es so.

Pocket-lint

LG Crystal

Mit dem LG GD900 erkundete LG das alternative Design von Handys und setzte damit einen Trend fort, für den LG bekannt war.

Mit einem klaren Bedienfeld, das von hinten beleuchtet war, um die Touch-Bedienelemente anzuzeigen, war es wie etwas aus einem Science-Fiction-Film.

Es war auch eine Art Smartphone, das die S-Klasse-Oberfläche von LG verwendete, aber letztendlich übernahmen Touchscreens die Kontrolle und der Crystal war eine Art Neuheit.

Pocket-lint

LG Optimus 3D

Im Jahr 2011 war die Welt 3D-verrückt und LG erschien mit einem 3D-Handy. Nachdem das LG Optimus 3D 3D-Fernseher und ein Ökosystem von Geräten zur Unterstützung der 3D-Unterhaltung zu Hause angeboten hatte, gab es uns das Gefühl, dass LG seine Erfahrungen aus anderen Geschäftsbereichen nutzte.

Mit einem Paar Objektiven auf der Rückseite des Telefons können 3D-Inhalte erfasst und auf dem Bildschirm angezeigt werden, ohne dass eine Brille erforderlich ist. Nicht das gesamte Telefon war in 3D, das für Fotos, Videos und Spiele reserviert war, und einige UI-Elemente auch in 3D.

Letztendlich wissen wir jedoch alle, wohin 3D ging - aber die Idee, mehrere Kameras auf der Rückseite von Handys anzubringen, blieb ebenso hängen wie die enorme Größe.

LG hatte viele Handys der Marke Optimus, die 2013 mit dem Optimus G ihren Höhepunkt erreichten und die nachfolgende LG G-Serie auf den Markt brachten.

Pocket-lint

Google Nexus 4

Korrekt. Es war kein LG-Handy, sondern ein Nexus, das Teil des Elite-Android-Angebots ist. Das 2012 eingeführte Nexus 4 und das nachfolgende Nexus 5 wurden beide von LG hergestellt, wurden jedoch mit reinem Android geliefert.

Sicher, LG ist in die Fußstapfen des von Samsung gebauten Galaxy Nexus getreten, aber das Nexus 4 hat dazu beigetragen, die Idee zu festigen, dass Android besser ist, ohne alle Herstelleranpassungen, die überlagert wurden.

Das Basteln von LG an der Benutzeroberfläche zeigt sich an einem der Nachteile seines Android-Programms.

Pocket-lint

LG G Flex

Mit der neuen G-Serie als Flaggschiff wollte LG das, was der Optimus 3D begonnen hatte, fortsetzen und die Fähigkeiten von LG mit Displays oder genauer gesagt mit OLED-Displays demonstrieren.

Das LG G Flex war ein gebogenes Telefon mit dem Highlight, dass es ein flexibles OLED-Panel verwendete. Das bedeutete, dass Sie das Telefon ein wenig biegen konnten, ohne dass es beschädigt wurde.

Es war ein großer Spaß und ein großartiges Beispiel für die Fähigkeiten von LG in Design und Herstellung - und mit Falttelefonen auf der Tagesordnung in den 2020er Jahren ist das LG Flex ein wichtiges Stück dieser Geschichte.

Pocket-lint

LG G4

Das LG G4 folgte einer Reihe erfolgreicher Flaggschiffe der LG G-Serie, die wirklich gute Android-Handys waren. Aber der G4 war anders, weil es ein Modell mit Lederrücken gab.

Das Display war mit einer Quad-HD-Auflösung unglaublich, aber es gab etwas Interessantes. LG verwendete einen etwas älteren Snapdragon 808, während Konkurrenten den neueren Snapdragon 810 verwendeten. Es war eine Kuriosität, dass LG nicht die neueste Hardware verwenden und Kritikern etwas geben würde, um sie zu kritisieren.

Abgesehen davon ist das LG G4 wahrscheinlich der Höhepunkt der LG Android-Handys im Jahr 2015, denn danach hat sich das nächste Glücksspiel von LG nicht wirklich ausgezahlt.

Pocket-lint

LG G5 und Freunde

Das 2016 eingeführte LG G5 war modular aufgebaut.

Anstatt nur ein Telefon zu haben, wurde eine Reihe von Zubehörteilen entwickelt, um die angebotenen Optionen zu erweitern. Es gab ein Kameramodul mit einem verstärkten Akku, einen B & O Play-Aufsatz zur Steigerung des Audio-Angebots sowie eine 360-Grad-Kamera und ein VR-Headset.

Vielleicht noch wichtiger war die Tatsache, dass LG dem Telefon eine Ultra-Wide-Kamera als permanente Einrichtung hinzugefügt hatte - etwas, das seitdem in der übrigen Branche weit verbreitet ist.

Das LG G5 war jedoch kein großer Erfolg, und die Module waren kaum mehr als eine Ablenkung, was die Frage aufwirft, warum diese Funktionen nicht nur eingebaut wurden.

Besserer Sound und ein größerer Akku sollten in der V-Serie kommen, die LG "Kreativen" vorstellte, aber die Aufteilung der Flaggschiff-Telefone sorgte nur für Verwirrung.

Beste Smartphones 2021 bewertet: Die besten Handys, die heute erhältlich sind

Pocket-lint

LG G6 und darber hinaus

squirrel_widget_3770278

Was folgte, war eine zweistufige Strategie von LG, bei der die Flaggschiffe der G-Serie oft von Modellen der V-Serie übertroffen wurden, die oft technisch besser waren.

Das war nicht das Ende guter LG-Handys, aber Samsungs Dominanz gegenüber Android war mittlerweile gut etabliert. Billigere Herausforderer kamen aus China - insbesondere die Alternativen, die Huawei und Newcomer wie OnePlus anbieten.

LG hat eine Reihe von G7- und G8-Versionen durchgesehen und versucht, das Interesse an Dual-Screen-Modellen zu wecken, während es gleichzeitig experimenteller mit seinen Explorer-Handys wurde - das LG Wing fühlt sich wie eine verlassene Hoffnung an.

Der Beitrag von LG zu Smartphones wird uns fehlen. In den letzten zwei Jahrzehnten gab es einige großartige Charaktere in der Mischung und einige wichtige Momente.

Schreiben von Chris Hall. Bearbeiten von Stuart Miles.