Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - LG hat das erste Gerät vorgestellt, das als Explorer-Projekt bezeichnet wird, und es wird mit seinem rotierenden Display mit Sicherheit für Furore sorgen.

Das Ziel des LG Wing ist es eindeutig, die Vorteile zu bieten, die Menschen derzeit bei Falttelefonen finden , bei denen zusätzlicher Bildschirmbereich oder eine Unterteilung im Display verwendet werden können, um neue Interaktionsmethoden zu erstellen.

In diesem Gerät hat LG ein herkömmliches 6,8-Zoll-Telefon entwickelt, das sich jedoch um 90 Grad in den Querformat dreht und darunter ein 3,9-Zoll-Display zeigt. Dadurch entsteht effektiv eine T-Form, sodass Sie das Hauptdisplay nicht halten müssen - Sie können das Telefon wie im Hochformat halten.

Das Ziel ist es, Sie davor zu bewahren, das Hauptdisplay zu greifen und Berührungen zu riskieren, die Sie nicht möchten. Daher ist es eine großartige Möglichkeit, Filme anzusehen, wobei alles andere auf dem unteren Display und nicht über dem oberen Rand Ihres Inhalts geschieht. Sie können leicht erkennen, wie Multitasking entsperrt werden kann, und es werden neue Möglichkeiten zur Verwendung Ihres Telefons entwickelt.

Bei einem neuartigen Formfaktor bleibt jedoch die Frage offen, was in diesem Modus tatsächlich unterstützt wird. Einige Anwendungen, wie der Whale-Browser von Naver, haben Unterstützung angekündigt, aber so viel hängt davon ab, wie alltägliche Apps funktionieren und welche Vorteile sie bieten.

Beide Displays sind OLEDs, das obere mit 2460 x 1080, das untere mit 1240 x 1080 Pixel Auflösung.

Unter der Haut des Telefons sitzt das Snapdragon 765, das also 5G-fähig ist, mit 8 GB RAM und 128/256 GB Speicher - wie es sich gehört - während der Akku 4000 mAh groß ist.

LG

LG hat viel über die Kamera geredet, da es den LG Wing auf die Ersteller von Inhalten drängt und behauptet, dass der Formfaktor bedeutet, dass es viel praktischer ist, Videos unterwegs zu bearbeiten, und gleichzeitig eine kardanische Bewegungskamera enthält.

Die Hauptkamera hat 64 Megapixel (1: 1,8) und eine Ultra-Breite von 13 Megapixeln. Es gibt eine zweite Ultra-Wide-Kamera, die nur im Gimbal-Modus verwendet wird, dh wenn das Telefon "offen" ist und von LG als Big Pixel bezeichnet wird. Es hat zwar 1,4-µm-Pixel, ist also viel größer als die Pixel der anderen Kameras, bietet Ihnen jedoch eine Reihe zusätzlicher Funktionen, z. B. einen Joystick zur Steuerung des Kamerawinkels.

Dies richtet sich in hohem Maße an Content-Ersteller, und wir fragen uns, ob die einzigen Leute, die sich wirklich für dieses Zeug entscheiden, die Legion von YouTubers sind, auf die LG dieses Telefon eindeutig abzielt (der Start wurde größtenteils von prominenten YouTubers gehostet und mit diesen vorgestellt).

Es gibt einen 4000-mAh-Akku, der für etwas geeignet ist, das stark mit dem Format gespielt wird, obwohl dies immer noch im Gewicht erkennbar ist - es sind 260 g. Das ist nicht kriminell, aber schwerer als ein durchschnittliches Smartphone.

Es ist neuartig und interessant und das ist wahrscheinlich das überzeugendste am LG Wing. Einige werden es als interessant ansehen, wenn jedes andere Telefon im Grunde das gleiche ist, andere werden es als sinnlose Wendung eines vertrauten Geräts ansehen, das bereits das tut, wofür es entwickelt wurde.

Wir behalten uns das Urteil vor, bis wir tatsächlich versucht haben, damit zu leben und gesehen haben, wie viel es kosten könnte. Während der Preis noch unbekannt ist, startet der LG Wing zuerst im Oktober in Korea, gefolgt von wichtigen nordamerikanischen und europäischen Märkten.

Schreiben von Chris Hall.