Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - LG bringt normalerweise zwei große Geräte pro Jahr auf den Markt - die G-Serie (die neueste davon ist das LG G7 ) und die V-Serie, auf der jetzt das LG V40 ThinQ vorgestellt wird.

Hier finden Sie alles, was Sie über das neueste und beste Mobilteil von LG wissen müssen.

LG V40 ThinQ Preis und Erscheinungsdatum

  • Am 3. Oktober angekündigt
  • Vorbestellungen sind vom 11. bis 12. Oktober möglich
  • Allgemeine Verfügbarkeit 19. Oktober
  • Preisspanne von 900-1000 USD

Das LG V40 ThinQ wurde am 3. Oktober in New York angekündigt. Die Vorbestellungen für große US-amerikanische Fluggesellschaften beginnen am 12. Oktober, und Verizon hat ab dem 11. Oktober einen Vorsprung von einem Tag.

Die allgemeine Verfügbarkeit (außerhalb von Vorbestellungen) wird um den 19. Oktober erwartet. Dies ist derzeit alles für die USA, es gibt kein Wort über die Verfügbarkeit in Großbritannien oder Europa und es gibt kein Wort über die freie Verfügbarkeit von SIM-Karten.

Der Preis wird voraussichtlich zwischen 900 und 1000 US-Dollar liegen. Sobald dies bekannt wird, werden wir ihn jedoch mit genaueren Preisen und einer breiteren Verfügbarkeit aktualisieren.

LG V40 Design

  • 158,7 x 75,8 x 7,7 mm, 169 g
  • Silky Blast Glas zurück
  • IP68 Abdichtung

Das LG V40 folgt vielen der vom LG G7 festgelegten Designlinien und verschiebt den Aspekt des Displays auf 19,5: 9 für eine Front, die fast ohne Rahmen ist und eine Kerbe an der Oberseite des Telefons aufweist.

Die Rückseite des Telefons besteht aus gehärtetem Glas, aber LG verwendet eine Technik, die es Silky Blast nennt, um ihm Textur und Griffigkeit zu verleihen. Es hat also ein mattes Finish und ist nicht rutschig wie viele Glastelefone. Das LG V40 ist in vier Farben erhältlich: New Aurora Black, New Platinum Grey, New Moroccan Blue und Carmine Red. Die Verfügbarkeit dieser Farben kann jedoch je nach Region oder Anbieter eingeschränkt sein.

Das LG V40 setzt den Trend von LG zur Wasserdichtigkeit mit der Schutzart IP68 gegen Eindringen von Staub und Wasser fort . LG sagt auch, dass es die MIL-STD 810G-Fallteststandards erfüllt - obwohl diese Behauptung schon lange besteht und diese Telefone immer noch kaputt gehen, wenn Sie sie fallen lassen.

Insgesamt entspricht die Größe des LG V40 fast der des iPhone XS Max, etwas kompakter als das Samsung Galaxy Note 9 .

LG

LG V40 ThinQ Display

  • Design mit 19,5: 9 Kerben
  • 6,4-Zoll-OLED-Display
  • 3120 x 1440 Pixel, 538 ppi

Sowohl das LG V30 als auch das LG V35 ThinQ verfügen über ein großes 6-Zoll-OLED-Display mit einem Seitenverhältnis von 18: 9 und einer Auflösung von 2880 x 1440 - aber das V40 steigert die Leistung.

Das LG V40 ThinQ nutzt das gekerbte Displaydesign, um den Displaybereich zu vergrößern, ohne den Körper des Telefons übermäßig anzuschwellen. Das Ergebnis ist ein 6,4-Zoll-Display, das mit dem des Samsung Galaxy Note 9 und des iPhone XS Max konkurriert.

Die Auflösung steigt in den QHD + -Stakes auf 3120 x 1440 Pixel bei einer Pixeldichte von 538 ppi, wobei viele Pixel gepackt werden. Das sollte bedeuten, dass es technisch besser gerüstet ist, um feinere Details anzuzeigen als kleinere Telefone. Dies ist ein OLED-Display.

Das LG V40 ThinQ erhält drei Rückfahrkameras

  • Hauptrückseite: 12 MP, 1: 1,5, 1,4 um Pixel, 78 °
  • Weitwinkel hinten: 16 MP, 1: 1,9, 1 µm Pixel, 107 °
  • Zoom hinten: 12 MP, 1: 2,4, 1 µm Pixel, 45 °
  • Dual-Frontkameras, Standard und Breit

Die LG V-Serie ist oft für ihre hohen Standards in Bezug auf Fotografie und Videografie bekannt. LG hat dies oft als Telefon für Ersteller von Inhalten empfohlen, obwohl es mit der Einführung des V30 die Sprache geringfügig geändert hat, um es für alle attraktiv zu machen, die ein großes Flaggschiff-Telefon haben möchten.

Der Kamerafokus bleibt jedoch erhalten und LG hat drei Rückfahrkameras eingebaut. Das Setup ist wohl besser präsentiert als das Huawei P20 Pro, da jede der Kameras eine eigene Funktion hat - es gibt Normal-, Zoom- und Weitwinkelkameras -, anstatt nur mehr Objektive für die Datenerfassung oder Monochrom oder für eine lose Vergrößerung anzuhäufen Detail.

Die wichtigen Punkte sind, dass die Hauptkamera eine große Blende und große Pixel hat und daher für schwaches Licht geeignet sein sollte. Bei den beiden anderen Kameras fällt das ein wenig ab, daher vermuten wir, dass diese nur unter hellen Bedingungen wirklich gut funktionieren. Die drei Kameras können zusammen aufnehmen, sodass Sie das gewünschte Bild auswählen und sogar ein Video von Weitwinkel zu Zoom verschieben können, was Spaß macht.

Auf der Vorderseite bietet LG zwei Kameras, sodass Sie normale Selfies oder Weitwinkel-Selfies haben können - ohne das Telefon oder etwas anderes bewegen zu müssen.

Das Weitwinkelobjektiv bleibt das, was LG so ziemlich dominiert - Zoom ist heutzutage bei Handys üblich, aber Weitwinkel ist etwas einzigartiger. LG nutzt auch die AI-Kamera, um das Potenzial der Kamera für die automatische Szenenerkennung und -optimierung zu steigern.

LG V40 ThinQ Hardware

  • Qualcomm Snapdragon 845
  • 6 GB RAM und 64 GB Speicher + microSD
  • 3300mAh Batterie
  • Starke Audio-Anmeldeinformationen

Das LG V35 ThinQ sitzt auf dem Qualcomm Snapdragon 845, gepaart mit 6 GB RAM. Dem folgt der V40 ThinQ mit Optionen von 64 oder 128 GB internem Speicher und microSD zur Erweiterung. Das bedeutet viel Leistung und Speicherflexibilität. Es gibt einen 3300-mAh-Akku, der bei einem Gerät dieser Größe nicht sehr groß ist - aber wir haben kürzlich vernünftige Ergebnisse mit Geräten dieser Kapazität gesehen.

LG legt großen Wert auf Audioqualität. Der V40 ThinQ behält die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse bei, fügt aber auch die Boombox des LG G7 hinzu, die das Bass-Erlebnis der integrierten Lautsprecher verbessern soll. Der V40 wurde von Meridian für bessere Audioqualität optimiert. Dies ist Teil einer laufenden Partnerschaft zwischen LG und der Audiofirma und verfügt über einen 32-Bit-DAC an Bord.

LG V40 ThinQ Software

  • ThinQ bedeutet KI
  • Android Oreo
  • Einige LG-Optimierungen

Das LG V40 hat den Zusatz "ThinQ" im Namen, was bedeutet, dass dies einige zusätzliche KI-Ziele hat. Meistens manifestiert sich dies in der AI Cam, aber es ist Teil der Geschichte, die LG vorantreibt, dass AI eher Änderungen als reine Hardware bringt.

Abgesehen von AI wird das LG V40 ThinQ auf Android Oreo gestartet, jedoch mit dem normalen Bereich an Ergänzungen, die LG gerne zu Handys hinzufügt. Ob es ein Update für Android Pie geben wird, bleibt abzuwarten.

Schreiben von Britta O'Boyle.