Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Huawei sagt, es habe "das Vertrauen, neben Google und Apple eines der besten [App] Ökosysteme der Welt zu sein".

Die Nutzer des App-Stores von Huawei - bekannt als App Gallery - sind im ersten Quartal 2020 von 300 Millionen im ersten Teil des Jahres 2019 auf 420 Millionen gestiegen.

Dies ist nicht ganz überraschend, da Handys wie die Mate 30-Serie und die P40-Serie seitdem in China und Europa eingeführt wurden und beide Geräte - sowie die kürzlich faltbaren Mate Xs - keinen Zugriff auf den Google Play Store haben. Es ist jedoch nicht abzusehen, wie viel von diesem Wachstum auf den starken chinesischen Heimatmarkt von Huawei beschränkt ist und nicht auf das Wachstum in Zielmärkten wie Europa.

Eric Tan, Leiter Consumer Cloud Services bei Huawei, sprach auf dem Global Analyst Summit von Huawei, der jetzt in Shenzhen stattfindet, über Huawei Mobile Services (HMS) und den dazugehörigen App Store.

"Wir müssen uns mit unseren Partnern - Entwicklern - zusammenschließen, um die Apps bereitzustellen, die die Verbraucher verlangen", sagte er und verwies auf die "Glocal" -Strategie des Unternehmens für App-Rollouts. Sicherstellen, dass die richtigen lokalisierten Apps regional verfügbar sind. Im Wesentlichen bedeutet dies, sicherzustellen, dass die Apps, die für die Menschen in jeder Region wichtig sind, im Geschäft sind.

Laut Huawei sind mittlerweile 1,4 Millionen Entwickler registriert, um Apps für die App Gallery zu erstellen. Dies entspricht einem Anstieg von 150 Prozent seit Anfang 2019. Insbesondere gab es jedoch keine Details zur Erweiterung der Premium-App-Auswahl beispielsweise in Europa oder in anderen Ländern Details zum Wachstum der App-Nummern.

Huawei arbeitet auch daran, Entwicklern dabei zu helfen, umfassendere Apps zu erstellen, indem sie Zugriff auf mehr Entwicklungskits für In-App-Käufe, KI- und Kamerazugriff erhalten. Laut Huawei nutzen mehr als 60.000 aktuelle App Gallery-Apps die vorhandenen HMS Core-Dienste, was einer Verdoppelung gegenüber dem letzten Jahr entspricht.

Tan sprach auch über das Potenzial der Quick App-Funktion von Huawei - was bedeutet, dass Sie die App nicht installieren müssen, um sie zu verwenden.

Laut Huawei ist die App Gallery jetzt in mehr als 170 Ländern verfügbar. Die Anzahl der aktiven Huawei-Geräte ist im letzten Jahr ebenfalls von 520 auf 650 Millionen gestiegen, obwohl ein großer Teil dieser Telefone Handys wie das P30 Pro sein werden, die auf Google-Dienste in Europa zugreifen können.

Schreiben von Dan Grabham. Ursprünglich veröffentlicht am 19 Kann 2020.