Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Ein Jahr später unterliegt Huawei weiterhin einem US-Handelsverbot, das den Verkauf von Produkten in den USA einschränkt. Jetzt möchte das US-Handelsministerium noch einen Schritt weiter gehen und Huawei davon abhalten, Produkte herzustellen, die US-Technologien verwenden.

Die neuen Regeln bedeuten, dass Huawei eine Lizenz benötigt, um US-amerikanische Technologien in seiner Kirin-Prozessorserie zu nutzen, die seine Smartphones und Tablets sowie die weltweit eingesetzten Telekommunikationsgeräte mit Strom versorgen. Das wäre ernsthaft einschränkend.

Huawei hält derzeit seinen 17. jährlichen Global Analyst Summit in Shenzhen ab und war gezwungen, die Gelegenheit zu nutzen, um eine stark formulierte Erklärung abzugeben , in der die neuesten vorgeschlagenen Maßnahmen dargelegt werden , anstatt sein Programm fortzusetzen.

"In ihrem unermüdlichen Bestreben, den Würgegriff für unser Unternehmen zu verschärfen, hat die US-Regierung beschlossen, die Bedenken vieler Unternehmen und Branchenverbände vollständig zu ignorieren", heißt es in der Erklärung. "Diese neue Regel wird sich auf den Ausbau, die Wartung und den kontinuierlichen Betrieb von Netzwerken im Wert von Hunderten von Milliarden Dollar auswirken, die wir in mehr als 170 Ländern eingeführt haben."

Dieser jüngste Schritt zielt eindeutig nicht auf nationale Sicherheitsfragen ab, sondern benachteiligt ein Unternehmen, das mit vielen US-Firmen konkurriert. "Bei dieser Aktion stehen Amerika an erster Stelle, amerikanische Unternehmen an erster Stelle und die amerikanische nationale Sicherheit an erster Stelle", sagte das Handelsministerium. Huawei hat versucht, einige Technologien in den USA zu entwickeln, um das Verbot zu umgehen, und genau darauf zielen die USA strategisch ab.

Laut Huawei wird die langfristige Wirkung dieses Urteils US-Unternehmen schaden. "Diese Entscheidung der US-Regierung betrifft nicht nur Huawei. Sie wird schwerwiegende Auswirkungen auf eine Vielzahl globaler Branchen haben.

"Auf lange Sicht wird dies das Vertrauen und die Zusammenarbeit innerhalb der globalen Halbleiterindustrie, von der viele Branchen abhängig sind, schädigen und Konflikte und Verluste in diesen Branchen verstärken.

"Die USA nutzen ihre eigenen technologischen Stärken, um Unternehmen außerhalb ihrer eigenen Grenzen zu vernichten. Dies wird nur dazu dienen, das Vertrauen internationaler Unternehmen in US-amerikanische Technologie- und Lieferketten zu untergraben. Letztendlich wird dies den US-Interessen schaden."

Auf dem Global Analyst Summit gab der Vorsitzende von Huawei, Guo Ping, zu, dass das Unternehmen derzeit "nicht in der Lage ist, viele Dinge zu tun ... Überleben ist derzeit das Schlüsselwort für uns".

Schreiben von Dan Grabham. Ursprünglich veröffentlicht am 18 Kann 2020.