Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Huawei hat die "grundlose Kritik" an Huaweis Beteiligung am 5G-Rollout in Großbritannien kritisiert.

Angesichts des aktuellen Standes der Welt und des Aufruhrs um 5G-Verschwörungstheorien sowie der möglichen Gegenreaktion gegen ein chinesisches Unternehmen im gegenwärtigen Klima scheint die Notiz jedoch bizarr zeitlich abgestimmt zu sein.

Und vergessen wir nicht die hitzige Debatte, die zur Entscheidung der britischen Regierung geführt hat , britische Telekommunikationsunternehmen weiterhin Huawei-Geräte für 5G verwenden zu lassen - wie Sie wahrscheinlich wissen, verwenden britische Mobilfunknetze Huawei-Geräte in großem Umfang.

Das grüne Licht der britischen Regierung für die 5G-Rolle von Huawei prägte den Status Quo - es hätte Unternehmen wie BT / EE Milliarden gekostet, die Geräte herauszunehmen -, selbst wenn Netzwerke nur noch bis zu 35 Prozent ihrer Ausrüstung nutzen können von Huawei und anderen "potenziell riskanten" Anbietern.

Der Brief von Huawei-Vizepräsident Victor Zhang spielt die Rolle von Huawei neben Mobilfunknetzen bei der Aufrechterhaltung der Verbindung Großbritanniens im gegenwärtigen Klima. "Im Moment können wir, indem wir Großbritannien online halten, unseren Beitrag dazu leisten, dem Land in dieser schwierigen Zeit zu helfen."

"Um diese Bemühungen zu unterstützen, haben wir drei neue Lager eingerichtet und verteilen wichtige Ersatzteile im ganzen Land, um die Kontinuität der Versorgung zu gewährleisten."

Zhang spricht auch über die Rolle von Huawei bei der Ermöglichung einer besseren Konnektivität in Bereichen, die sich noch in einer „digitalen langsamen Spur“ befinden . Was großartig ist, aber es ist ein seltsamer Zeitpunkt, diesen Punkt jetzt zu verdeutlichen.

Zur Kritik, insbesondere von Abgeordneten, die Bedenken hatten, die ignoriert wurden, sagt Zhang: "Wir haben über 20 Jahre Vertrauen in unser Geschäft in Großbritannien aufgebaut, indem wir unseren Kunden - den Mobilfunknetzbetreibern - geholfen haben, den Verbrauchern erschwingliche, zuverlässige Anrufe und Daten bereitzustellen.

"Trotzdem haben einige grundlos Kritik an der Beteiligung von Huawei am 5G-Rollout in Großbritannien geübt. Und es gibt diejenigen, die uns weiterhin angreifen, ohne Beweise vorzulegen. Eine Unterbrechung unserer Beteiligung am 5G-Rollout würde Großbritannien einen schlechten Dienst erweisen."

"Nach meiner Erfahrung hat sich Großbritannien immer dafür entschieden, mit den Spitzenreitern in allen Bereichen zusammenzuarbeiten, egal ob sie aus den USA, China oder Europa stammen. Die Technologie von Huawei gehört zu den fortschrittlichsten in diesem Bereich und wir möchten sie nutzen, um Menschen zu erreichen zusammen, wo immer sie sind und wer auch immer sie sind.

"Wenn wir aus dieser Krise hervorgehen, freuen wir uns darauf, weiterhin unsere Rolle als wichtiger Partner bei der Verbesserung der Netzwerke zu spielen, was der Wirtschaft und letztendlich allen in Großbritannien zugute kommt und die Postleitzahl-Lotterie guter Konnektivität beendet."

"Im Moment können wir, indem wir Großbritannien online halten, unseren Beitrag dazu leisten, dem Land in dieser schwierigen Zeit zu helfen."

Schreiben von Dan Grabham. Ursprünglich veröffentlicht am 14 April 2020.