Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wenn der Deckel der P40-Serie jetzt angehoben ist, wissen wir, dass es drei Varianten gibt - P40, P40 Pro und P40 Pro + - wie in unserer Funktion "Alles, was Sie wissen müssen" beschrieben .

Ein wesentlicher Bestandteil der P-Serie waren jedoch immer die Farboptionen und -oberflächen. Der P30 brachte Breathing Crystal und andere Farbverlaufsdesigns in den Vordergrund. Was hat Huawei mit der P40-Serie für 2020 auf Lager?

Huawei P40: Der Farbverlauf ist weg!

  • Insgesamt sieben verschiedene Farboptionen
    • Drei Optionen mit Glasrücken für P40
    • Zwei Matte-Touch-Extras für Pro
    • Zwei Keramikoptionen für Pro +

Das erste ist das erste: Der Gradiententrend ist vorbei. Es gibt keinen Atemkristall, keinen Bernstein-Sonnenaufgang, keine Aurora. Nichts davon.

Stattdessen wird der P40 in drei Hauptfarben erhältlich sein, wobei zwei Extras für den P40 Pro hinzugefügt werden, während der P40 Pro + nur in zwei Keramikoberflächen erhältlich ist.

Die Modelle Pro und Pro + verfügen außerdem über ein Überlauf-Display, das nach allen vier Seiten gebogen ist, sodass fast keine Lünette vorhanden ist. Es ist beeindruckend zu sehen.

P40: Drei Farboptionen

  • Eisweiß, Schwarz, DeepSea Blue
  • Design mit Glasrücken

Der Standard P40 ist in den Ausführungen Weiß, Schwarz und Blau erhältlich, die alle mit Glasrücken versehen sind.

Das Schwarz ist keineswegs anthrazitschwarz und hat einen Hauch von Grau.

Das Weiß hat eine Art schimmernden Perlglanz-Look - fangen Sie es im richtigen Licht ein und es zeigt regenbogenähnliche Farben.

Das Blau ist mittlerweile so ziemlich so, wie es auf der Dose steht: Blau mit einem Hauch von meeresähnlichem Grün. Schönes Zeug.

P40 Pro: Fügt zwei Optionen für die Mattierung hinzu

  • Silber Frost und Rouge Gold
  • Glasboden mit mattem Finish
  • Entwickelt, um Fingerabdrucksicherer zu sein

Hier wird es etwas interessanter, da das Pro-Modell ein silber / graues Finish und eine Art pfirsichgoldenes Finish hinzufügt.

Obwohl es sich bei beiden Designs immer noch um Designs mit Glasrücken handelt, haben sie laut Huawei ein mattes Finish, das nach eigenen Angaben widerstandsfähiger gegen Fingerabdrücke ist als die normalen Mobiltelefone. Interessant.

P40 Pro +: Nur Keramik

  • Schwarze Keramik, weiße Keramik
  • "Nanotech Keramik zurück"
  • Saphirstärke

Schließlich gibt es eine Keramikoberfläche in Schwarz oder Weiß, die exklusiv für den P40 Pro Plus bestimmt ist. Huawei sagt uns, dass dieser "Nanotech-Keramikrücken" aus Keramikperlen besteht, die unter hohem Druck komprimiert und dann fünf Tage lang bei 1500 Grad Celsius gebrannt werden, wodurch ein saphirfestes Heck mit einem Reflexionsindex "ähnlich wie Diamant" entsteht.

Das Schwarz ist wirklich Holzkohle, das Weiß wie ein Blick in den arktischen Horizont, da diese Oberflächen sicherlich die interessantesten der Partie sind. Wie stark sie wirklich sein werden, müssen wir jedoch abwarten und herausfinden, wann wir ein Mobilteil erhalten.

Preisunterschiede?

  • P40: € 799 / Erscheinungsdatum: 7. April
  • P40 Pro: 999 € / Erscheinungsdatum: 7. April
  • P40 Pro +: € 1399 / Erscheinungsdatum TBC

Natürlich ist der P40 günstiger, der Pro teurer und der Pro + der teuerste - ohne Zweifel auch dank dieser Keramikoberfläche.

Ob alle drei Handys in allen Regionen ankommen werden, ist ebenfalls fraglich, da das Fehlen von Google Services derzeit einen Mangel an europäischen Grundnahrungsmittel-Apps bedeutet, was die Attraktivität dieser Handys wahrscheinlich einschränken wird ... so hübsch wie sie kann aussehen!

Schreiben von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 16 März 2020.