Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Huawei, Xiaomi, Oppo und Vivo haben sich zusammengeschlossen, um den Einfluss von Google Play auf den Android-App-Markt zu brechen.

Die chinesischen Telefonhersteller schaffen eine gemeinsame Plattform, über die App-Entwickler Spiele und Dienstprogramme in alle ihre einzelnen App-Stores hochladen können. Dies wird die Studios effektiv dazu ermutigen, die digitale Storefront von Google zu umrunden, wenn es um Telefone aller vier Marken geht.

Angesichts der Geschwindigkeit, mit der Huawei und Xiaomi allein in den westlichen Märkten gewachsen sind, ist dies ein wichtiger Schritt, der wahrscheinlich von App-Entwicklern überall unterstützt wird. Dies könnte auch das Vertrauen der Smartphone-Hersteller in Google beenden und die Auswirkungen des aktuellen US-Handelsverbots von Huawei zunichte machen.

Die vier Unternehmen haben ihr Programm als Global Developer Service Alliance (GDSA) bezeichnet. Es werden auch Filme und Musik unterstützt.

Reuters behauptet, dass der Dienst im März starten sollte, aber es ist derzeit unklar, ob er sich aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus-Ausbruchs auf die chinesische Industrie verzögert.

Nach dem Start soll es zunächst in neun Regionen erhältlich sein, darunter Indien, Indonesien und Russland.

"Durch die Bildung dieser Allianz wird jedes Unternehmen versuchen, die Vorteile der anderen in verschiedenen Regionen zu nutzen, mit Xiaomis starker Nutzerbasis in Indien, Vivo und Oppo in Südostasien und Huawei in Europa", sagte Nicole, Vice President of Mobility bei Canalys Peng zu Reuters.

Diese 3 Hüllen halten Ihr iPhone 13 schlank, geschützt und sehen fantastisch aus

Schreiben von Rik Henderson.