Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Auf der Huawei P40-Leckseite war es ein wenig leise gewesen, aber das hat sich schnell geändert. Es wurden detaillierte Bilder angezeigt, die das P40, das hier gezeigte P40 Pro und eine Superversion namens P40 Pro Premium Edition zeigen.

Diese neuen Huawei P40 Pro-Bilder zeigen dank Android-Schlagzeilen alle Blickwinkel des bevorstehenden Telefons und zeigen, dass es auf der Rückseite ein Quad-Leica-Kamerasystem, auf der Vorderseite eine Double-Punch-Hole-Kamera und physische Tasten haben wird.

Das alles sieht jetzt ziemlich vertraut aus, da wir gesehen haben, dass diese Details aus einer Reihe von Quellen bestätigt wurden. Was jedoch nicht immer klar war, ist, wie viele Handys Huawei möglicherweise herausbringt. Bis vor kurzem gab es einige Debatten über die Anzahl der Kameras auf der Rückseite des Pro - bis die Premium Edition enthüllt wurde.

Bis zu den interessanten Kameradetails: Die hintere Einheit zeigt vier Kameras und eine davon ist ein Periskop-Teleobjektiv. Auf dem Kleingedruckten im Bild steht 18-125, was den Kameras des P30 Pro entspricht. Es handelt sich also um eine 5-fache Tele-Kamera auf der Rückseite. Vergleichen Sie dies mit der Premium Edition von 18 bis 240, da sie über ein 10-faches Tele-System verfügt.

Das beste Smartphone 2022: Wir testen, bewerten und ranken die besten Handys, die es zu kaufen gibt

Wir gehen davon aus, dass wir hier einen 64-Megapixel-Hauptsensor haben, zusammen mit dem Weitwinkel und schließlich dem Zoom. Der zusätzliche Sensor ist wahrscheinlich ein Flugzeitsensor.

91MobilesHuawei P40 Pro Bild 2

Bei den anderen Spezifikationen handelt es sich um ein Kirin 990-Gerät mit einem 6,5-6,7-Zoll-Display, das den durchgesickerten Spezifikationen entspricht. Es wird in einer vollständigen Farbpalette erhältlich sein, wie wir dank 91Mobiles gesehen haben.

Natürlich ist Huawei derzeit auf dem besten Weg, diese Geräte ohne Google-Dienste zu starten, um die Huawei Mobile Services an ihrer Stelle zu ersetzen. Ob diese die Android-Nutzer zufriedenstellen, die eine nahtlose Google-Integration wünschen, bleibt abzuwarten.

Schreiben von Chris Hall.