Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die Handelsbeschränkungen von Huawei in den USA scheinen in naher Zukunft möglicherweise gelindert zu werden, und das bedeutet, dass wir Google Play Services bald wieder auf den Handys des Unternehmens sehen können.

Laut Handelsminister Wilber Ross schreiten die Gespräche zwischen China und den USA über ein seit langem umstrittenes Handelsabkommen positiv voran.

Während sie laufen, wurden chinesische Unternehmen auf eine schwarze Liste gesetzt, so dass sie nicht mit amerikanischen Unternehmen zusammenarbeiten können.

Im Technologiebereich hat Huawei, der Smartphone-Riese, den größten Einfluss davon.

Aufgrund dieser schwarzen Liste konnte Huawei keine neuen Telefone mit Google-Diensten erstellen. Dies bedeutet, dass weder Google Play Store noch Play Services verfügbar sind. Es bedeutet auch, nicht mit Microsoft an seinen Laptops zu arbeiten.

Dies bedeutete insbesondere, dass die Mate 30-Serie vor kurzem mit einer Version von EMUI 10 ohne die üblichen Play Services gestartet wurde.

Um diese Situation zu entschärfen, haben die USA für eine Weile geplant, Unternehmen Lizenzen anzubieten, damit US-Firmen bestimmte Produkte weiterhin an Huawei und andere exportieren können.

In einem Interview mit Bloomberg erklärte Ross, dass - obwohl bisher keine ausgestellt wurden - Lizenzen "in Kürze erhältlich sein werden".

Natürlich hat der Handelsminister nicht angegeben, welche Lizenzen beantragt wurden oder wie viele genehmigt werden sollen. Er stellte jedoch fest, dass rund 260 Lizenzen beantragt wurden.

Bis ein allgemeineres Abkommen mit China vereinbart ist, benötigen Unternehmen wie Huawei und US-Unternehmen, die mit ihnen zusammenarbeiten möchten, diese Lizenzen, um zusammenarbeiten zu können.

Der erwähnte Zeitrahmen ist ebenfalls sehr vage, aber wenn "sehr kurz" irgendwann in den nächsten Monaten bedeutet und diese Lizenzen die Zusammenarbeit von Huawei mit Google ermöglichen, würde dies hoffentlich eine Rückkehr von Play Services bedeuten Zeit für die P40-Serie im Jahr 2020.

Schreiben von Cam Bunton.