Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das neueste Software-Update von Huawei heißt EMUI 10 und wird seit einigen Monaten schrittweise für Kunden eingeführt. Eine vollständige Liste kompatibler Geräte finden Sie am Ende dieses Artikels.

EMUI ist eine von Huawei entworfene Benutzeroberfläche, die auf Googles Android basiert. In diesem Fall funktioniert EMUI 10 auf Android 10 .

Bekomme ich Google Play?

Die Beziehung zwischen Huawei und Google ist seit 2019 aufgrund des US-Handelsverbots für Huawei eine große Herausforderung .

Da Huawei bereits Lizenzen / Vereinbarungen für bereits vorhandene Geräte hat, verfügt alles, was vor der Huawei Mate 30-Serie gestartet wurde, über ein vollständiges Android-Gerät mit Google Play Services und allem, was dazu gehört: dem Play Store, Play Movies, Play Games und allen anderen Google Apps, für deren Funktion Google Play Services erforderlich sind.

Für Geräte, die nach Mai 2019 gestartet wurden (wie die Serien Mate 30 und P40 ), erhalten Sie keine vollständige Google Play-Erfahrung. Das bedeutet, dass Sie sich auf die Huawei App Gallery verlassen, um Ihre Apps und Spiele zu erhalten, und dass Ihnen einige der wichtigsten Android-Standard-Apps fehlen.

Dies gilt für alle neuen Huawei- oder Honor-Geräte, bis die Situation zwischen den USA, China und Huawei gelöst und das Handelsverbot aufgehoben wird.

Was gibts Neues?

Diese Version ist die größte visuelle Überarbeitung von EMUI seit einigen Jahren. Trotzdem ist es immer noch sehr deutlich Android. Tatsächlich sieht es mehr nach reinem Android aus als jemals zuvor.

Trotzdem können Sie es auf keinen Fall mit dem Vanille-Android-Erlebnis verwechseln, das Sie auf dem Pixel- oder Android One- Telefon finden. Es behält seinen eigenen Sinn für Stil. Es gibt keinen identischen Android-Skin, aber der ähnlichste aus dem letzten Speicher ist der OneUI-Skin, den Samsung auf seinen neuesten Smartphones verwendet. Es gibt auch einen vollständigen, systemweiten Dunkelmodus.

EMUI 10.1 wurde jetzt auch als zusätzliches Update mit einigen zusätzlichen Verbesserungen veröffentlicht.

Zeitschrifteneinfluss und Minimalismus

EMUI 10 wurde von Grund auf visuell gestaltet, um seinen Einfluss von den Prinzipien des Magazindesigns zu übernehmen. Das heißt, es scheint eine klare Hierarchie von Überschriften, Listen und Inhalten zu geben. In Wirklichkeit bedeutet das viel mehr Leerzeichen.

Pocket-lint

Wie bei Magazinen sind die Titel groß und fett und nehmen einen guten Teil am oberen Bildschirmrand ein. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie sich in der Einstellungen-App, im Kalender, in den Kontakten oder in einer anderen vorinstallierten Huawei-App befinden. Sie haben alle einen sauberen, geräumigen Look, der einheitlich ist und alle gut zusammenpassen. Es fühlt sich weniger eng an als zuvor.

Der gleiche Ansatz wird auch auf das Dropdown-Menü angewendet, das über jedem Bildschirm geladen wird, auf dem Sie sich befinden. Die Kacheln für die Schnelleinstellungen wurden komplett neu gestaltet und in ein aktienähnlicheres Raster aus durchgezogenen Kreissymbolen umgewandelt, ähnlich wie auf dem Pixel. Wenn Sie sich jedoch wieder vom Magazin-Thema inspirieren lassen und die Schnelleinstellungen ganz nach unten ziehen, werden Uhrzeit und Datum in der oberen Hälfte als Überschrift verwendet, wobei die Umschalt- und Steuerelemente unten in Reichweite von a liegen Daumen.

Der minimalistische Ansatz erstreckt sich auch auf das Menü "Einstellungen", in dem Huawei die Anzahl der Haupteinstellungsoptionen drastisch reduziert hat. Wenn Sie eine Kontaktkarte öffnen, erhalten Sie jetzt oben eine subtile pastellfarbene Karte. Huawei ließ sich vom italienischen Künstler Giorgio Morandi inspirieren, der dafür bekannt war, in seinen Stillleben ziemlich gedämpfte Farben zu verwenden. Wir können sicherlich die Ähnlichkeit sehen.

Pocket-lint

Wenn Sie viele Fotos mit Huaweis Flaggschiff-Kameras von Leica gemacht haben, sind Sie zweifellos auf das skeuomorphe Aussehen der Kamera-App gestoßen, die unten mit einem Kunstleder-strukturierten Panel versehen ist. Das ist jetzt weg, ersetzt durch eine viel sauberere minimalistische Schwarz-Weiß-Benutzeroberfläche.

Dunkler Modus

Es ist 2019, daher muss natürlich jede neue Software die Option haben, auf ein systemweites dunkles Thema umzuschalten. Wie das neue UX-Design im Stil eines Magazins durchdringt es alle vorinstallierten Huawei-Apps, sobald es aktiviert wurde.

Alle Hintergründe werden vollständig schwarz, wodurch im Wesentlichen alle diese einzelnen Pixel ausgeschaltet werden, um die Batterie zu schonen, während die Überschriften und Titel einen hellen Grauton aufweisen, um einen Kontrast zu schaffen und deutlich lesbar zu sein, ohne jedoch zu hell zu werden und unangenehm anzusehen.

Die oben genannten von Morandi inspirierten Pastellfarben haben einen viel dunkleren Farbton. Anstelle von Grün, Rosa und Orangen erhalten Sie dunklere Grau- und Brauntöne mit einem Hauch von Blau, Orange und Grün.

Pocket-lint

Abgesehen davon, dass der coole Modus cool aussieht, hat er tatsächliche Vorteile, z. B. die Entspannung Ihrer Augen und die Verkürzung Ihrer Zeit beim Starren auf hellweiße Bildschirme mit viel blauem Licht. Wie bereits erwähnt, hilft es auch, den Akku des Telefons zu schonen. Es ist also eine Win-Win-Situation.

Natürliche Animationen

Ein weiteres Element, auf das Huawei hinweisen wollte, war die neue Fließfähigkeit und natürliche Bewegung seiner Animationen. Es konzentriert sich hauptsächlich darauf, wenn Sie eine App schließen und zum Startbildschirm zurückkehren, indem Sie vom unteren Bildschirmrand nach oben wischen.

Wenn Sie die App wegwischen, werden die Flugbahn und die Geschwindigkeit ermittelt, mit der Sie die App bewegen, und dann in diese Richtung. Springen Sie dorthin zurück, wo sich das App-Symbol auf dem Bildschirm befindet. Alles in allem fühlt und sieht es flüssig und geschmeidig aus. Es hilft dabei, ein Gefühl des Zusammenhalts zu schaffen und leichte Abruptheiten zu beseitigen, die Sie zuvor möglicherweise gefühlt haben.

Eine andere viel subtilere Animation ist, wenn Sie auf etwas auf dem Bildschirm tippen oder eine App starten. Schauen Sie sich ein Symbol an, während Sie auf die App tippen, um sie zu starten, und Sie werden eine sehr leichte Frühlingsanimation bemerken, fast so, als ob Sie eine tatsächliche Taste drücken.

Pocket-lint

Es ist fast so, als ob es nach unten gedrückt wird, bevor Sie es veröffentlichen und die App startet. Das gleiche passiert, wenn Sie ein Foto in der Galerie-App auswählen. Es ist nur sehr subtil, aber es hat etwas bemerkenswert Angenehmes, sobald Sie es bemerken.

KI-Smarts und Geräteinteroperabilität?

Weg vom visuellen Aspekt seiner Änderungen und weiter zu AI: Huawei hat viel Arbeit geleistet, um nicht nur die gesamte Benutzeroberfläche schneller zu gestalten, sondern auch die vorhandenen Strukturen aufzubauen, damit sie mit einem ganzen Ökosystem von Produkten gut funktioniert . Huawei möchte, dass das Smartphone als eine Art Hub fungiert, der sich nahtlos mit anderen Geräten verbindet. Die Realisierung erfolgt in der Zukunft, beginnt jedoch mit der Funktionsweise der Matebook- Laptops von Huawei .

Es ist auch den Continuity-Funktionen von Apple für die nahtlose Integration zwischen macOS, iOS und anderen Geräten sehr ähnlich.

Wenn Sie ein Huawei-Telefon mit dem Matebook verbinden, erhalten Sie einen virtuellen Smartphone-Bildschirm auf dem Laptop-Display, sodass Sie Text einfach und schnell mit Tastatur und Maus kopieren und einfügen können. Sie können sogar Dateien zwischen Telefon und Laptop ziehen und ablegen, während Sie Freunde, Kollegen und Familienmitglieder über dieselbe Tastatur benachrichtigen.

Pocket-lint

Die Basis, auf der EMUI10 basiert, könnte bedeuten, dass App-Entwickler in Zukunft eine App einmal für EMUI entwickeln können. Sie funktioniert sofort und passt das Erscheinungsbild und das Layout an den Bildschirm an, auf dem es sich befindet: ob dies ein In ist -Auto-Unterhaltungssystem, TV oder Smartwatch.

Wann kommt EMUI 10.1 auf mein Handy?

Wir haben im September 2019 zum ersten Mal von EMUI erfahren, als Huawei eine Beta-Version ankündigte. Dies war jedoch nicht die Ankündigung der vollständigen Einführung. Diese Telefone und Tablets können das Update jetzt jedoch erhalten, und Sie erhalten auch EMUI 10.1. Huawei kündigte an, dass die folgenden Handys in den kommenden Monaten veröffentlicht werden:

  • Huawei P30 Pro
  • Huawei P30
  • Huawei Mate 20 Pro
  • Huawei Mate 20
  • Huawei Mate 20 X (4G- und 5G-Versionen)
  • Porsche Design Huawei Mate 20 RS
  • Huawei Nova 5T
  • Huawei Mate Xs
  • Huawei P40 Lite,
  • Huawei Nova 7i,
  • Huawei Mate 30,
  • Huawei Mate 30 Pro
  • Huawei Mate 30 Pro 5G
  • Huawei MatePad Pro
  • Huawei MediaPad M6 10,8 Zoll

Telefone bekommen anscheinend später EMUI 10

Diese Geräte werden "in späteren Monaten" EMUI 10 erhalten - eine Zeitleiste, die etwas sicherer sein könnte, wenn man bedenkt, dass viele Telefone aus den Jahren 2017 und 2018 enthalten sind, insbesondere das sehr erfolgreiche P20 Pro.

  • Porsche Design Huawei Mate 20 RS
  • Huawei Mate 20 X (5G)
  • Huawei P30 Lite
  • Huawei Nova 4e
  • Huawei P20
  • Huawei P20 Pro
  • Huawei Mate 10
  • Huawei Mate 10 Pro
  • Porsche Design Huawei Mate 10
  • Huawei Mate 20 Lite
  • Huawei P Smart 2019
  • Huawei P Smart + 2019
  • Huawei P Smart Pro
  • Huawei P Smart Z.
  • Huawei Nova 4
  • Huawei Nova Lite 3

Wann kommt Android 10 auf mein Handy?

Schreiben von Cam Bunton und Dan Grabham.