Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wie Samsung kündigt Huawei normalerweise zwei Flaggschiff-Smartphone- Linien pro Jahr an. Die erste kommt in Form der P-Serie, mit der in diesem Jahr die Modelle P30 und P30 Pro vorgestellt wurden .

Die zweite, die normalerweise im letzten Quartal des Jahres angekündigt wird, ist die Mate-Serie. Der Mate 30 und der Mate 30 Pro werden voraussichtlich im Oktober eintreffen, wenn frühere Release-Muster befolgt werden, und ein Leck von Slashleaks hat uns gezeigt, wie die Rückseite des Pro-Modells aussehen könnte.

Das Rendering von Slashleaks zeigt eine Abkehr vom aktuellen quadratischen Kamera-Array des Mate 20 Pro . Das aktuelle Modell verfügt über drei Objektive und ein Blitzmodul, die jeweils in den Ecken des quadratischen Gehäuses positioniert sind. Über dem Gehäuse befindet sich das Leica-Branding.

Auf dem Slashleaks-Renderleck wird der Mate 30 Pro mit einem großen kreisförmigen Kameraarray mit drei Objektiven und einem Blitz an den Rändern des Kreises sowie einem vierten Objektiv in der Mitte gezeigt. Das Leica-Branding ist wieder vorhanden und der Render zeigt den 5-fachen optischen Zoom unter der mittleren Linse an.

Slashleaks bietet keine weiteren Informationen zum Rendering, daher können wir noch nicht überprüfen, wie legitim es ist, obwohl in früheren Gerüchten für den Mate 30 Pro eine Leica-Quad-Rückfahrkamera gemeldet wurde.

Zweifellos werden in den nächsten Monaten weitere Gerüchte auftauchen, aber im Moment können Sie unsere Gerüchte über Mate 30 lesen, um die neuesten Informationen zu erhalten.

Schreiben von Britta O'Boyle.