Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Auf dem Mobile World Congress (MWC) wurde ein Prototyp des Huawei P30 Pro in freier Wildbahn gesichtet.

Okay, es war nicht gerade "in the wild" - der angesehene Digital Trends-Journalist Andy Boxall hatte heute auf der Messe im Grand Via-Messegelände von Barcelona eine zufällige Begegnung mit dem Gerät in einem Demo-Raum am Huawei-Stand.

Hersteller bringen ihre unveröffentlichten Geräte häufig zu Shows wie MWC; Da es sich um eine Messe handelt, werden sie sich auch mit Einzelhändlern und Netzwerken treffen, die das Mobilteil in etwa sechs Wochen verkaufen werden. Digital Trends konnten die Rückseite des Geräts fotografieren, nicht jedoch die Vorderseite.

Wir wissen, dass das Telefon Ende nächsten Monats in Paris auf den Markt kommen wird - genauer gesagt am 26. März.

Das Gerät funktionierte nicht, aber durch die Verwendung des Mate 20 Pro haben wir eine ziemlich gute Vorstellung davon, wie das Mobilteil auf jeden Fall aussehen wird. Das Telefon wird mit ziemlicher Sicherheit auf der Huawei Kirin 980-Plattform basieren, die im Mate 20 Pro zu sehen ist .

Die P30 Pro sieht aus wie eine Weiterentwicklung der P20 Pro aus dem letzten Frühjahr mit einer Dreifachkamera. Die Kamera sieht jedoch viel einheitlicher aus als die P20 Pro- Einheit, da alle drei Objektive in derselben Kamera enthalten sind. Dank des Teaser-Videos, das Huawei zuvor getwittert hat, erwarten wir eine Art Superzoom-Objektivtechnologie. Wir glauben, dass die P30-Reihe einen 10-fachen optischen Zoom haben wird, wie Oppo in den letzten Tagen gezeigt hat.

Zufälligerweise hat Huawei ein gefälschtes Vogue- und Link-Branding auf diesem Handy - erwarten Sie, dass die Leica-Kameratechnologie erneut sowie Huawei auch auf der Rückseite geschrieben werden. Es zeigt auch ein Chrom-Finish, was für Huawei eine Abkehr wäre. Die Tasten am Gerät sind die gleichen wie zuvor, es gibt jedoch keine Kopfhörerbuchse und keinen USB-C-Anschluss.

Wir wissen noch nicht, ob das Gerät über das Balong 5G-Modem von Huawei verfügt oder bei 4G bleibt. Vielleicht gibt es zusätzlich zu P20 und P20 Pro eine 5G-Option.

Wir haben uns zuvor gefragt, ob Huawei darauf warten würde, dass der Mate 30 im Herbst 5G-Hardware einführt. Da Samsung und LG jedoch 5G-Handys in Form des Galaxy S10 5G und V50 Thinq angekündigt haben , ist es höchst unwahrscheinlich, dass Huawei dies wünscht zurückgeblieben gesehen.

Schreiben von Dan Grabham.