Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Während der Londoner Auftaktveranstaltung für die Smartphones Huawei Mate 20 und Mate 20 Pro kündigte Huawei auch eine eigene Speicheralternative zu microSD an.

Die Nano-Speicherkarte (NM-Karte) ist eine Erfindung von Huawei, die dieselbe Art von Speicher bietet wie eine microSD-Karte, jedoch in einem kleineren Formfaktor. Tatsächlich hat es die gleiche Form und Größe wie eine Nano-SIM-Karte und kann daher mit dem Dual-SIM-Fach eines Mate 20 verwendet werden.

Folgendes wissen wir bisher über die NM-Karte.

Wie funktioniert die NM-Karte?

Wir haben noch keine in den Händen, aber laut dem Huawei London-Startereignis am Dienstag, dem 16. Oktober, wird die NM-Karte von Huawei hergestellt und ist 45 Prozent kleiner als eine herkömmliche microSD-Karte.

Die microSD-Karte gibt es seit "15 Jahren", sagte Huawei auf der Bühne, während die NM-Karte brandneu ist. Es bietet anscheinend ähnliche Speicherkapazitäten wie microSD-Lösungen.

Huawei

Das Dual-SIM-Fach im Mate 20 kann zwei Nano-SIM-Karten enthalten, oder eine der Seiten kann stattdessen eine NM-Karte enthalten.

In allen anderen Sinnen sollten die Telefone es als erweiterten Speicher betrachten, als wäre es microSD.

Welche Kapazität hat eine NM-Karte?

Wir sind uns noch nicht sicher, aber in der Präsentation wurde uns eine 256 GB NM-Karte gezeigt. Wir wissen nicht, ob es in Zukunft größere Speichergrößen geben wird.

Wann können sie gekauft werden?

Auch hier müssen wir noch Informationen zum Händler herausfinden. Wir haben auch noch nichts von anderen Speicherkartenfirmen zu hören, die möglicherweise auch einige verkaufen.

Derzeit scheinen nur die Telefone Huawei Mate 20 und Mate 20 Pro kompatibel zu sein, sodass der Rollout möglicherweise zunächst langsam ist.

Schreiben von Rik Henderson.