Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Nach einem Jahr voller Höhen ( Ehre 9 ) und Tiefen ( Huawei P10 ) hat Huawei mit seinen neuesten Handys, dem Mate 10 und dem Mate 10 Pro, das Treten und Schlagen herausgebracht.

Obwohl der Eintrag Mate 10 nicht an UK Shores kommt - es ist Mate 10 Pro nur in Blighty, Jungs und Mädels -, haben wir es für sinnvoll gehalten, Ihnen zu zeigen, was Sie zwischen diesen beiden Mobilteilen gewinnen (und physisch verlieren).

Huawei Mate 10 gegen Mate 10 Pro: Design

  • Mate 10 Pro: Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, kein Home-Schlüssel auf der Vorderseite
  • Mate 10: Home-Taste und Fingerabdrucksensor nach vorne
  • Beide: Mehrachsiges gebogenes Glas hinten, gehärtetes 6H-Glas für robuste Kratzfestigkeit
  • Beide: Nur Mokka-Braun, Rotgold / Mate 10: Nur Champagnergold, Schwarz / Nur Mate 10 Pro: Mitternachtsblau, Titangrau
  • Nur Mate 10 Pro: IP67 Staub- und Wasserbeständigkeit

Der Mate 10 und der Mate 10 Pro wurden komplett überarbeitet. Beide Handys verwenden robustes gehärtetes Glas auf der Rückseite, was das iPhone 8/8 Plus und das iPhone X bis zu einem gewissen Grad nachahmt. Es sieht gut aus, ist aber sehr anfällig für Fingerabdrücke.

Apropos Finger: Sie müssen auf die vordere Home-Taste des Mate 10 tippen, um sich mit einer registrierten Ziffer anzumelden. Der Mate 10 Pro hingegen verzichtet auf alle vorne positionierten Tasten mit dem Fingerabdruckscanner auf der Rückseite - was unserer Meinung nach ein natürlicherer Ort für ihn ist.

Huawei Mate 10 gegen Mate 10 Pro: Bildschirm

  • Mate 10 Pro: 6-Zoll-18: 9-OLED (2160 x 1080)
  • Mate 10: 5,9-Zoll-16: 9-LCD (2560 x 1440)
  • Beides: HDR10-fähiger hoher Dynamikbereich
  • Beides: FullView Display mit minimaler Lünette

Mit diesem Fingerabdruckscanner auf der Rückseite und ohne Tasten auf der Vorderseite dreht sich beim Mate 10 Pro alles um den Bildschirm - von oben nach unten und von links nach rechts gibt es kaum eine Blende. Das neue 6-Zoll-OLED-Display im Verhältnis 18: 9 entspricht dem neuesten von Samsung , Google , Apple und LG und bietet eine komfortable Einhandbedienung.

Das Mate 10 verfügt über ein 16: 9-LCD-Display (5,9 Zoll), ist jedoch nicht so groß, dass es unangenehm ist - ähnlich wie das Mate 9 . Die 10 behält die schlanke Lünette des Pro sowohl links als auch rechts bei, aber die Aufnahme des vorderen Home-Schlüssels sowie der oberen und unteren Lünette bedeutet, dass es das größere Gerät insgesamt ist.

Beide Mobilteile haben die Pixelanzahl erhöht - etwas, worauf wir gewartet haben, da die Nicht-Pro Mate-Serie seit einiger Zeit bei Full HD steckt - bei 2560 x 1440 (Mate 10) und 2160 x 1080 (Mate 10 Pro) Vorsätze. Es liest sich so, als ob das Nicht-Pro-Modell mehr Pixel hat, was wahr ist, aber das liegt an dem breiteren Bildschirmverhältnis.

Beide Handys können auch HDR10 für Inhalte mit hohem Dynamikbereich präsentieren, die von Netflix stammen. Beide sollen eine Helligkeit von 730 Nits liefern.

Huawei Mate 10 gegen Mate 10 Pro: Hardware & Software

  • Beide: Kirin 970 CPU (2,4 GHz) mit Mali G72 GPU
  • Mate 10: 4 GB RAM / Mate 10 Pro: 6 GB RAM
  • Mate 10: 64 GB Speicher, microSD / Mate 10 Pro: 128 GB Speicher, keine microSD
  • Mate 10: USB-C- und 3,5-mm-Kopfhörerbuchse / Mate 10 Pro: USB-C, keine 3,5-mm-Buchse
  • Beide: Cat.18 1,25 Gbit / s LTE 4.5, 4x4MIMO, Dual-SIM
  • Beide: 4.000mAh Akku, Huawei SuperCharge, kein kabelloses Laden
  • Beide: EMUI 8.0 über Android 8.0 Oreo / beinhaltet PC-Docking mit nur einem Kabel

In Bezug auf die Hardware sind sich die beiden Mobilteile letztendlich ähnlich, mit einem Kirin 970-Chip unter der Haube, der insgesamt acht Kerne umfasst, von denen vier mit 2,4 GHz takten. Der Unterschied liegt im RAM: Der Mate 10 hat 4 GB, der Mate 10 Pro hat 6 GB.

Der Teufel steckt wirklich im Detail. Beide Mobilteile bieten zwei SIM-Karten (beide Steckplätze sind LTE- und VOLTE-fähig), aber nur der Mate 10 kann einen als microSD-Steckplatz verwenden - etwas, das der Mate 10 Pro nicht bietet. Der Mate 10 Pro verdoppelt jedoch den integrierten Speicher auf 128 GB als Ausgleich.

In Bezug auf die Batterie sind es 4.000 mAh unter der Haube, je nachdem, welches Modell Sie wählen. Nur weil der Mate 10 physisch größer ist, bedeutet dies nicht, dass Sie mehr Akkukapazität erhalten. Beide Modelle bieten Huawei SuperCharge-Schnellladung über USB-C und kein kabelloses Laden.

Und frech, nur der Mate 10 hat eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse - sie ist beim Pro nicht vorhanden.

Huawei Mate 10 gegen Mate 10 Pro: Kameras

  • Beide: Dual Leica Kameras
  • Beide: 2x 27 mm 1: 1,6-Objektive
  • Beide: 12 MP Farbe, 20 MP Monochrom
  • Beides: Farbe ist optisch stabilisiert (OIS)
  • Beides: 4-in-1-Hybridfokus-System (Laser-, Tiefen-, Kontrast- und Phasendetektion)

Das Kamera-Setup ist ein und dasselbe, unabhängig davon, ob Sie einen Mate 10 oder Mate 10 Pro kaufen. Wir halten dies für einen guten Schritt, da die Variation zwischen P10 und P10 Plus verwirrt und unnötig erschien.

Letztendlich bedeutet dies eine Dual-Leica-Kamera mit einem 12-Megapixel-Farbsensor und einem 20-Megapixel-Monochromsensor. Der Farbsensor ist mit einem optisch stabilisierten 1: 1,6-Äquivalentobjektiv (27 mm) gekoppelt, während der Monochromsensor mit demselben Objektiv ohne optische Stabilisierung gekoppelt ist.

Der Autofokus ist schnell, die Szenenerkennung wurde durch maschinelles Lernen als Teil der Fähigkeiten des Kirin 970 für künstliche Intelligenz verbessert, und zwei ISPs (Bildsignalprozessoren) sollten das bisher beste Kamera-Setup von Huawei bedeuten.

Huawei Mate 10 gegen Mate 10 Pro: Zusammenfassung

Für Großbritannien spielt das keine Rolle, da es an diesen Ufern keinen Mate 10 geben wird - nur der schlankere und bessere Mate 10 Pro wird zum Kauf angeboten. Das sind gute Nachrichten, denn der Pro hat genug davon, um die stärksten Flaggschiff-Geräte von Apple, Google und Samsung zu übernehmen. Dies ist ein großer Fortschritt für die Mate-Reihe in ihrem neuen 18: 9-Verhältnis im Vergleich zum älteren 16: 9-Mate 10 mit breitem Körper.

Preislich ist Huawei wettbewerbsfähig eingestiegen. Der Preis für den Mate 10 beträgt ab Ende Oktober 2017 699 € (64 GB + 4 GB), für den Mate 10 Pro ab Mitte November 2017 799 € (128 + 6 GB) und für ein Porsche Design Huawei Mate 10 ebenfalls € 1395 (noch kein Wort zur Verfügbarkeit auf dem britischen Markt).

Schreiben von Mike Lowe.