Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Huawei hat in den letzten Jahren die Smartphone-Ränge nach oben geschoben. Die neueren Geräte bieten erstklassige Verarbeitungsqualität und hervorragende Spezifikationen zu einem niedrigeren Preis als viele Mitbewerber, was sie zu einer ernsthaften Überlegung macht.

Mit dem größeren Mate 9- Start hinter uns sind alle Augen auf die kleineren Geräte von Huawei gerichtet: das P10 und das P10 Plus. Hier finden Sie Informationen zu den neuesten taschenfreundlichen Smartphones der chinesischen Supermarke nach der offiziellen Ankündigung des Unternehmens auf dem Mobile World Congress 2017.

Huawei P10 und P10 Plus: Design

  • Acht Farbvarianten (regionale Variation)
  • 5,1 Zoll (P10) und 5,5 Zoll (P10 Plus)
  • Fingerabdruckscanner vorne, nicht hinten
  • Leica Dual Camera 2.0, zwei Rückfahrkameras

Huawei P10

Das kleinere Mobilteil der beiden ist das P10. Das 5,1-Zoll-Display des neueren Mobiltelefons ist eine Weiterentwicklung des P9 aus dem letzten Jahr und gehört in einem Markt voller immer größerer Telefone zur Kategorie der Taschen. Dieser Bildschirm ist geringfügig kleiner als das 5,2-Zoll-Panel des P9.

Der vielleicht größte Verkauf des P10 sind seine Farb-auf-Metall-Oberflächenoptionen, von denen es insgesamt acht gibt, darunter: Grün (Pantone-Farbe des Jahres 2017), schillerndes Blau, schillerndes Gold, Graphitschwarz, Roségold, Weiß Keramik (keine echte Keramik, es ist poliertes Metall), mystisches Silber und Prestigegold). Nicht alle werden in allen Regionen verfügbar sein.

Die "schillernden" Oberflächenoptionen, die laut Huawei achteinhalb Minuten dauern, um pro Gerät "diamantgeschliffen" zu werden, verleihen dem Metall ein glänzendes Finish, ohne ein Albtraum für Fingerabdrücke zu sein. Trotz ihres Marketingnamens sind sie jedoch nicht die auffälligsten Farben.

Der P10 ist keine wilde Neuinterpretation der P-Serie, sondern eher eine Überarbeitung des P9. Die hintere Kameraplatte, die sich über die Breite des Geräts erstreckt, ist flüssiger, während die sich kreuzenden Antennenlinien nicht so hervorstechen, sodass das Unibody-Design eher wie ein Einzelstück erscheint als zuvor.

Eine offensichtliche Neuerung des P10 ist die Platzierung des Fingerabdruckscanners: Er befindet sich auf der Vorderseite in der typischen Position der Home-Taste. Es gibt auch Vibrations-Feedback, ähnlich wie die iPhone Home-Taste. Dies ist eine große Abkehr von Huaweis Markenzeichen für Fingerabdruckscanner auf der Rückseite früherer Geräte. Außerdem wird die Funktionsweise des Geräts geändert, da standardmäßig keine Android-Softkeys auf dem Bildschirm angezeigt werden (Back / Home / Apps können auf Wunsch in den Einstellungen aktiviert werden).

Huawei P10 Plus

Das größere Mobilteil des Paares ist das P10 Plus. Es verfügt über einen 5,5-Zoll-Bildschirm, der es weitgehend mit dem Huawei Mate 9 Pro in Konflikt bringt.

Das Design folgt ansonsten dem P10 mit den gleichen Farboptionen und dem nach vorne gerichteten Fingerabdruckscanner. Die Kamera, die Akkukapazität und die maximale Verbindungsgeschwindigkeit sind im Vergleich zum Standardmodell ebenfalls leicht verbessert (Informationen finden Sie in den einzelnen Abschnitten unten).

Huawei P10 und P10 Plus: Display

  • P10: 5,1-Zoll-Full-HD (1920 x 1080; 432 ppi)
  • P10 Plus: 5,5-Zoll-WQHD (2560 x 1440; 534 ppi)
  • Beide haben Flachbildschirme, nicht gebogen

Es wurde gemunkelt, dass das P10 Plus einen gekrümmten Bildschirm haben würde, aber das ist nicht der Fall. Das P10 auch nicht: Beide Mobilteile verfügen über flache IPS-LCD-Panels.

Das P10 bietet über sein 5,1-Zoll-Panel eine Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080) und liefert 432 Pixel pro Zoll. Das P10 Plus bietet eine WQHD-Auflösung (2.560, 1.440) über sein 5,5-Zoll-Panel und liefert entschlossenere 534 Pixel pro Zoll.

Huawei P10 und P10 Plus: Kamera

  • P10: Leica Dual Camera 2.0 (28 mm äquiv. 1: 2,2 Summarit-Objektive)
  • P10 Plus: Leica Dual Camera 2.0 Pro (28 mm äquiv. 1: 1,8 Summilux-Objektive)
  • Beide: 20MP Schwarzweißsensor und 12MP Farbsensor
  • Beides: Eingebaute optische Bildstabilisierung
  • Beide: Zum ersten Mal nach vorne gerichtete Leica-Kamera
  • Neuer "Portrait-Modus"

Huawei P10

Es ist keine Überraschung, dass Huawei im P10 erneut mit seiner Leica-Partnerschaft läuft. Dadurch werden zwei gleichwertige 28-mm-Objektive nebeneinander ohne Beule an der Rückseite des Geräts gekoppelt, wodurch ein bündiges, ordentliches Design erhalten bleibt. Eine ist monochrom (etwas höhere Auflösung in diesem Jahr bei 20 Megapixeln gemäß Honor 8 ), die andere Farbe (dieselben 12 Megapixel wie bei der vorherigen Generation) oder beide können zusammen für die Tiefenabbildung verwendet werden um einen pseudo-weiten Apertureffekt zu erzeugen (dieser weiche, schmelzende Hintergrund, bekannt als Bokeh - benutzerdefiniert zwischen softwarebasiertem f / 0.95 und f / 16).

Zum ersten Mal erstreckt sich die Leica-Partnerschaft über die Rückseite des Mobilteils hinaus. Das P10 bietet außerdem eine nach vorne gerichtete 8-Megapixel-Leica-Optik und einen Sensor. Es ist eher ein Farbsensor als ein Monochrom.

In der neuesten von Leica mitentwickelten Software gibt es jetzt einen Portrait-Modus. Dies hängt nicht von einem Objektiv mit längerer Brennweite wie dem iPhone 7 Plus ab. Es geht jedoch eher darum, was die Software tut: Mit der Fähigkeit, 190 Punkte eines Gesichts zu verfolgen, wird sichergestellt, dass die Belichtung für das Motiv am besten ist Pseudo-Bokeh den Hintergrund für einen pro-ähnlichen Gesamteffekt.

Huawei P10 Plus

Das Plus-Modell folgt in etwa dem gleichen Weg wie das Standard-P10: Es verfügt über zwei 28-mm-Optiken ohne Beule nach hinten und eine Leica-Frontkamera.

Der Hauptunterschied ist der "Pro" -Teil in der Leica Dual Camera 2.0-Anordnung: Im Plus gibt es Leica Summilux-Objektive mit einer Blende von 1: 1,8, die heller sind und schärfer sein sollten als die entsprechenden Leica Summarit-Objektive mit 1: 2,2 (wie gefunden) in der Norm P10).

Huawei P10 und P10 Plus: Hardware

  • Kirin 960-Chipsatz, Octa-Core (4x 2,4 GHz, 4x 1,8 GHz)
  • Mali G71 MP8 GPU, Vulkan API
  • P10: 4 GB RAM, 64 GB Speicher (plus microSD / Dual-SIM)
  • P10 Plus: 6 GB RAM, 128 GB Speicher (plus microSD / Dual-SIM)
  • P10: 3200 mAh; P10 Plus: 3750 mAh
  • SuperCharge Schnellladung

Speziell P10 und P10 Plus spiegeln den Mate 9 bzw. Mate 9 Pro wider. Beide bieten den Kirin 960 Octa-Core-Chipsatz mit 4 GB RAM im P10 und 6 GB RAM im P10 Plus. Keines der Geräte verfügt über die gemunkelte Kirin 965.

Das Plus bietet außerdem 128 GB Flash-Speicher gegenüber den Standard-64 GB des P10. Beide bieten einen microSD-Steckplatz (es sei denn, Sie verwenden zwei SIM-Karten. In diesem Fall ist diese nicht verfügbar; zwei SIM-Fächer sind regionenspezifisch, alle bieten jedoch microSD).

Die Akkukapazität ist auch beim P10 Plus etwas größer, was angesichts der höheren Auflösung und des höheren Arbeitsspeichers erforderlich ist. Beide Mobilteile bieten die schnell aufladbare SuperCharge-Technologie von Huwei für schnelles Aufladen. Wir sind uns noch nicht sicher, wie lange ein Mobilteil pro Ladung hält.

Huawei P10 und P10 Plus: Software

  • EMUI 5.1 (Software-Skin über Android Nougat 7.1)
  • Neue Highlights Funktion zum Markieren und Generieren von Fotos
  • Das UX-Design folgt standardmäßig der Außenfarbe des Telefons
  • Verbessertes maschinelles Lernen für optimale Langzeiterfahrung

Sowohl P10 als auch P10 Plus sind mit der neuesten EMUI 5.1-Software von Huawei (im Vergleich zur aktuellen EMUI 5.0- Software) ausgestattet, die ein verbessertes maschinelles Lernen und eine neue Funktion zum Markieren und Generieren von Fotos in der Galerie bietet.

Highlights ist die wichtigste neue Softwarefunktion, die die automatische Kennzeichnung nach Datum, Ort, Person, Ereignis usw. ermöglicht. Diese P10- und P10 Plus-Funktion wurde gemeinsam mit GoPro (den Action-Cam-Herstellern) entwickelt und kann solche Highlights auch verwenden, um ein Video-Showreel zu erstellen, es auf Musik Ihrer Wahl zuzuschneiden und auch personalisierte Anpassungen vorzunehmen.

Eine weitere Neuerung ist die sofort einsatzbereite Benutzeroberfläche, die der Farbauswahl Ihres Geräts entspricht (Blau entspricht Blau, Grün auf Grün usw. - kann in den Themen nach Belieben aktualisiert werden). Nette Geste.

Huawei P10 Plus: Exklusive Funktionen

  • 4x4 MIMO-Konnektivität (nur P10 Plus)
  • IR-Blaster (nur P10 Plus)

Neben der zusätzlichen Bildschirmgröße, Auflösung, Akkukapazität und dem erweiterten "Pro" -Kamera-Setup bietet das P10 Plus dank des erweiterten Antennenraums (beide Geräte sind 4G-fähig) auch einen IR-Blaster und 4x4 MIMO (bis zu 600 Mbit Download-Geschwindigkeit) 2x2 MIMO Wi-Fi-Fähigkeit).

Huawei P10 und P10 Plus: Preis und Erscheinungsdatum

  • P10: € 649 (ca. £ 550), im März erhältlich
  • P10 Plus: 699 € (ca. 600 £)

Es gibt noch keinen offiziellen britischen Preis oder Erscheinungsdatum für beide Mobilteile, nur europäische Preise. Das Erscheinungsdatum des P10 ist März, das P10 Plus wird voraussichtlich später folgen.

Schreiben von Mike Lowe und Britta O'Boyle.