Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Berichten zufolge wird HTC später in diesem Jahr sein erstes 5G-Smartphone vorstellen.

Der CEO des Unternehmens, Yves Maitre, soll dies kürzlich in einem Interview bestätigt haben und Journalisten in Taiwan mitgeteilt haben, dass es Teil einer umfassenderen Strategie für 5G-Anwendungen im Jahr 2020 ist.

Dazu gehört die Verwendung von 5G als Teil seiner Virtual-Reality-Roadmap, wobei HTC in der vergangenen Woche seine bevorstehenden Ambitionen für Vive VR-Headsets sowie weitere konzeptionelle Zukunftspläne ausführlich dargelegt hat .

Was wir noch nicht wissen, ist, was das Flaggschiff-Telefon sein könnte oder wann es speziell erscheinen könnte.

Die taiwanesische Website Mashdigi behauptet, dass nach dem Debüt von 5G-Netzen in der Heimat von HTC mehr klar werden wird.

Der General Manager des Unternehmens in Taiwan, Chen Baizhen, lehnte es ab, weitere Details zum Mobilteil offenzulegen, wird jedoch voraussichtlich nach dem Start des ersten 5G-Netzes des Landes etwas bekannt geben.

HTC investiert stark in 5G-Hardware und -Anwendungen. Der HTC 5G Hub ist bereits in Großbritannien (über EE) erhältlich. Es ist ein mobiler Router mit eigenem Touchscreen und wurde erstmals 2019 auf dem Mobile World Congress gezeigt.

Der britische General Manager Graham Wheeler sagte gegenüber Pocket-lint letzte Woche, dass in diesem Jahr voraussichtlich mehr Teil des MWC-Showcases sein wird, die Show jedoch aufgrund von Befürchtungen über den Ausbruch des Coronavirus abgesagt wurde.

Sie können das vollständige Interview auf dem neuesten Pocket-Lint-Podcast hören, der jetzt verfügbar ist.

Schreiben von Rik Henderson.