Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - HTC hat ein neues Blockchain-Telefon für Benutzer von Kryptowährungen angekündigt.

Das HTC Exodus 1S gilt als Einstiegstelefon und ist ein Nachfolger des im letzten Jahr veröffentlichten Exodus 1 für 699 US-Dollar . Es verfügt über ein 5,7-Zoll-HD-Display, 4 GB RAM, 64 GB internen Speicher und eine 13-Megapixel-Rückfahrkamera. Es enthält außerdem einen MicroUSB-Anschluss zum Aufladen und einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss. Alles in allem ist dies definitiv kein Premium-Telefon, was die Hardware betrifft.

Es ist auch weniger spezifikationsintensiv als das Exodus 1 und läuft stattdessen auf dem Qualcomm Snapdragon 435-Prozessor. Es kann jedoch eindeutig einen vollständigen Bitcoin-Knoten ausführen - laut HTC der erste für ein Smartphone. (Es kann nicht als Mining-Knoten betrieben werden.)

All dies bedeutet, dass der Exodus 1S Bitcoin-Transaktionen weiterleiten, bestätigen und validieren kann - angeblich mehr Datenschutz und die Möglichkeit, zur Sicherheit des Netzwerks beizutragen, sagte HTC gegenüber Forbes. Das Telefon muss mit Wi-Fi und einer Stromquelle verbunden sein, um einen vollständigen Knoten ausführen zu können, und es ist eine SD-Karte mit einer Kapazität von 400 GB oder mehr erforderlich, um eine vollständige Bitcoin-Ledger-Kopie zu speichern.

Der Exodus 1S kann ab sofort auf der HTC-Website in Europa, Taiwan, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten bestellt werden. HTC akzeptiert Bitcoin-, Ethereum-, Litecoin- und Binance-Münzen zur Zahlung. Es kostet 219 € (rund 244 $).

Es wird angeblich nicht in den USA erhältlich sein.

Schreiben von Maggie Tillman.