Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Diejenigen in Großbritannien, die auf das HTC Sense 6.0-Update für das ursprüngliche HTC One warten - heute ist Ihr Glückstag, da das Update jetzt veröffentlicht wird.

Das Update, das vor Blighty andere globale Gebiete erreicht, bringt das HTC One auf Sense 6.0, das auf Android 4.4.2 KitKat basiert, und bietet eine Erfahrung, die dem HTC One (M8) sehr nahe kommt.

Optisch gibt es eine Reihe von Änderungen, sodass Sie den Unterschied sofort erkennen sollten. Die übersichtlichen Menüs bieten einfachere Symbole. Wir haben das HTC One im Pocket-Lint-Büro aktualisiert und die Benutzeroberfläche fühlt sich schick und schnell an.

LESEN: HTC Sense 6.0 vs Sense 5.5: Was ist der Unterschied?

Das Update von HTC umfasst 678 MB und enthält zahlreiche Details zu den wichtigsten Änderungen in Sense. Sie werden feststellen, dass BlinkFeed jetzt anpassbarer ist und auch die Kamera-App geändert wurde.

Die neue Kamera-App übernimmt den Stil des M8, bietet jedoch nicht die Funktionen, die von der Duo-Kamera abhängen - wie zum Beispiel Ufocus. Sie finden auch die Zoe-App, die für das bevorstehende von HTC geplante Zoe-Sharing-Online-App-Come-Social-Netzwerk hinzugefügt wurde. Wie beim HTC One M8 warten wir jedoch noch auf den Start des Dienstes.

Sie werden feststellen, dass Sie auf dem HTC One der Marke Beats immer noch die Option Beats Audio haben, die nach der Trennung von HTC und Beats im neuen One mit Straight BoomSound ersetzt wurde.

Sie erhalten auch den extremen Energiesparmodus, der sich beim One M7 als nützlich erweisen könnte: Wir hatten die Angewohnheit, die letzten 10 Prozent der Batterie in etwa 15 Minuten durchzubrennen.

Das Update kommt drahtlos an, daher sollten Sie eine Benachrichtigung erhalten. Wenn Sie dies nicht tun, gehen Sie zu Einstellungen, etwa Software-Update, um manuell zu überprüfen.

Lesen Sie unbedingt unseren Testbericht zum HTC Sense 6.0, in dem die Unterschiede hervorgehoben werden, und teilen Sie uns Ihre Meinung mit.

Danke Tony für das Heads-up!

Schreiben von Chris Hall.