Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google hat angekündigt, die Anmeldung und den Service-Support für Geräte mit Android 2.3.7 oder höher einzustellen.

Alle Android - Handy oder Tablet die Software ausgeführt wird , die die endgültige Version von Lebkuchen ist, werden Benutzer nicht zulassen , dass ihre Konto zugreifen ab 27. September Google skizzierte in seiner Unterstützung Blog .

"Im Rahmen unserer laufenden Bemühungen, die Sicherheit unserer Nutzer zu gewährleisten, wird Google ab dem 27. September 2021 die Anmeldung auf Android-Geräten mit Android 2.3.7 oder niedriger nicht mehr zulassen", so das Unternehmen.

"Wenn Sie sich nach dem 27. September auf Ihrem Gerät anmelden, erhalten Sie möglicherweise Benutzernamen- oder Passwortfehler, wenn Sie versuchen, Google-Produkte und -Dienste wie Gmail, YouTube und Maps zu verwenden."

Diese Entwicklung beschäftigt natürlich nur diejenigen, die ein extrem altes Android-Gerät besitzen – immerhin ist die Version 2.3.7 vor knapp 10 Jahren erschienen.

Angesichts der geschätzten drei Milliarden aktiven Android-Geräte weltweit und der Tatsache, dass viele Menschen gerne alte Geräte von Zeit zu Zeit festhalten und verwenden, wird dies jedoch wahrscheinlich immer noch zu einem leichten Zittern führen.

Für diejenigen, die ihr Gerät nach Ablauf der Frist verwenden möchten, gibt Google an, dass einige Dienste im Browser verfügbar sein werden. Und natürlich kann sich alles ab Android 3.0 weiterhin in Google-Konten einloggen. Es lohnt sich also zu prüfen, ob Ihr altes Gerät den Sprung schafft.

Alles in allem ist dies ein unvermeidlicher und notwendiger Schritt von Google. Diese Geräte hätten vor einiger Zeit keine neuen Software-Updates mehr erhalten, und die Anzahl der Benutzer macht die Wartung wahrscheinlich zu einer fruchtlosen Aufgabe.

Denken Sie jedoch an die verbleibenden HTC ThunderBolt- und Samsung Galaxy S-Geräte da draußen.

Schreiben von Conor Allison. Ursprünglich veröffentlicht am 2 August 2021.