Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das nächste erschwingliche Pixel von Google steht kurz vor der Markteinführung. Drei Varianten des Pixel 5a sind bei der FCC erschienen, was stark darauf hindeutet, dass es nicht lange dauern wird, bis es auf den Markt kommt.

Die FCC-Listen zeigen drei separate Modellnummern für das Telefon: G4S1M, GR0M2 und G1F8F. In Wirklichkeit werden Sie beim Start keine wirklichen physischen Unterschiede zwischen ihnen bemerken.

Es ist wahrscheinlich, dass diese unterschiedliche Mobilfunkfunktionen bieten, um für unterschiedliche Betreiber und Netzwerke geeignet zu sein. Das G1F8F aktiviert beispielsweise verschiedene LTE-Bänder und deaktiviert CDMA. Zumindest nach den Erkenntnissen von @Cstark_27 auf Twitter.

Andere Details aus der FCC-Liste geben uns nicht viel, mit denen wir arbeiten können. Es bestätigt, dass das Telefon über 802.11ac WiFi, Bluetooth LE und NFC verfügt (alles, was Sie von einem modernen Telefon erwarten würden).

Pocket-Lint pflanzt mit Resideo weitere 1.000 Bäume

Es wird auch Sub-6-5G-Unterstützung und einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss bieten. Abgesehen davon bringt das Durchlesen aller Pixel 5a-Einträge in der Datenbank der FCC wenig mehr.

Laut Leaks wird das 5a dem Pixel 5 und dem Pixel 4a 5G sehr ähnlich sehen und aus Polycarbonat bestehen. Wir erwarten einen physischen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, eine Punch-Hole-Kamera auf der Vorderseite (in ein 6,2-Zoll-OLED-Display geschnitten) sowie ein Dual-Kamera-System auf der Rückseite.

Ursprünglich sollte es im Juni erscheinen, aber die Veröffentlichung wurde verschoben. Google hat bestätigt, dass das Telefon existiert und (zumindest) in den USA und Japan auf den Markt kommt.

Andere Details sind vorerst nur Spekulationen, aber mit dem Eintreffen echter Beweise von der FCC sollte es nicht allzu lange dauern, bis all dies bestätigt (oder dementiert) wird.

Schreiben von Cam Bunton. Ursprünglich veröffentlicht am 9 Juli 2021.