Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Mit "Nearby Share" von Google können Android-Benutzer Inhalte schnell zwischen Geräten austauschen, ähnlich wie Apple es mit AirDrop für iOS-, iPadOS- und macOS-Benutzer bietet.

Die Funktion "In der Nähe teilen" ermöglicht eine einfache und zuverlässige Freigabe für Tausende von Android-Telefonmodellen und funktioniert online und offline.

In der Nähe befindliche Freigabe wird im Jahr 2021 auch für Chromebooks mit Chrome OS verfügbar sein, obwohl wir noch keinen Termin für die Einführung haben. Weitere Details hierzu finden Sie hier: Google erläutert die neuen Funktionen von Chrome OS zum 10-jährigen Jubiläum

Hier finden Sie alles, was Sie über Googles Share in der Nähe wissen müssen, einschließlich der Funktionsweise, der Geräte und der Verwendung.

GoogleWas ist Google Nearby Share und wie verwende ich es? Foto 1

Wie funktioniert Google Nearby Share?

Mit Google Nearby Share können Android-Nutzer sofort Dateien, Links, Bilder und mehr für Android-Nutzer in der Nähe freigeben und gleichzeitig Ihre Privatsphäre schützen.

Anstatt einzelne Apps wie Nachrichten, WhatsApp oder Google Mail öffnen zu müssen, suchen Sie die Datei, die Sie freigeben möchten, und hängen Sie sie an. Mit "In der Nähe freigeben" können Sie Inhalte mit nur wenigen Fingertipps freigeben.

Bei Verwendung der Funktion "Freigeben in der Nähe", mit der Sie Inhalte freigeben können, wird in Ihrer Nähe eine Liste der Geräte angezeigt. Wenn Sie auf den Empfänger tippen, werden diese mit der Option benachrichtigt, die von Ihnen freigegebene Datei zu akzeptieren oder abzulehnen.

Die in der Nähe befindliche Freigabe von Google wählt dann automatisch das beste Protokoll für die schnelle und einfache Freigabe über Bluetooth, Bluetooth Low Energy, WebRTC oder Peer-to-Peer-WLAN aus. Dies bedeutet, dass Sie Nearby Share auch dann verwenden können, wenn Sie vollständig offline sind.

GoogleWas ist Google Nearby Share und wie verwende ich es? Foto 2

Wie verwenden Sie Nearby Share?

Um die Freigabe in der Nähe verwenden zu können, müssen Sie sicherstellen, dass die Funktion aktiviert ist. Es erfordert Android 6.0+ und Sie müssen sowohl Bluetooth als auch Location auf Ihrem Android-Gerät aktivieren.

Sie müssen dann die Einstellungen-App auf Ihrem Android-Gerät aufrufen.> Tippen Sie auf Google> Geräteverbindungen> In der Nähe befindliche Freigabe> Einschalten. Um die Freigabe in der Nähe zu deaktivieren, tippen Sie auf Einstellungen und deaktivieren Sie die Freigabe in der Nähe.

So teilen Sie eine Datei / ein Foto mit Nearby Share

Wenn Sie bereit sind, eine Datei, ein Foto, eine Webseite oder was auch immer Sie freigeben möchten, öffnen Sie die Datei und tippen Sie auf das Freigabesymbol. Sie müssen dann In der Nähe auswählen.

Halten Sie Ihr Telefon in die Nähe des Geräts, das Sie mit anderen teilen möchten, und tippen Sie unter "Nach Geräten in der Nähe suchen" auf den Kontakt und anschließend auf "Senden". Es erscheint die Meldung "Senden". Sobald "Gesendet" angezeigt wird, können Sie auf Schließen tippen.

So empfangen Sie eine Datei / ein Foto mit Nearby Share

Wenn Sie eine Datei, ein Foto oder einen anderen Inhalt von einem Telefon einer Person empfangen möchten, müssen Sie diese bitten, die obigen Schritte auszuführen.

Wenn sie auf "Senden" für den Inhalt klicken, den sie freigeben, erhalten Sie eine Benachrichtigung, dass jemand Inhalte mit Ihnen teilt.

Wenn Sie dies noch nicht getan haben, tippen Sie auf die Benachrichtigung, um Ihr Gerät sichtbar zu machen. Wenn Sie aufgefordert werden, die Freigabe in der Nähe, Bluetooth oder den Standort zu aktivieren, tippen Sie auf Aktivieren. Um den Inhalt zu erhalten, tippen Sie einfach auf Akzeptieren.

So wählen Sie aus, mit wem Sie Inhalte teilen möchten

Laut Google wurde Nearby Share mit dem Schwerpunkt Datenschutz erstellt, sodass Android-Benutzer Dateien senden und empfangen können, ohne Kontaktinformationen weiterzugeben. Benutzer können anonym senden und empfangen und Sie können Ihre Datenschutzeinstellungen anpassen und wer Sie in den Schnelleinstellungen Ihres Telefons sieht.

Öffnen Sie die App "Einstellungen" Ihres Telefons> Tippen Sie auf Google> Geräteverbindungen> Freigabe in der Nähe> Sichtbarkeit des Geräts.

Es ist möglich, zwischen "Alle Kontakte", "Einige Kontakte" und "Versteckt" zu wählen, wenn es um Ihre Sichtbarkeit auf "In der Nähe" -Freigabe geht.

Wenn Sie "Alle Kontakte" auswählen, ist Ihr Gerät für Ihre Kontakte sichtbar, während Ihr Bildschirm eingeschaltet und entsperrt ist. Wenn Sie "Einige Kontakte" auswählen, wird eine Liste der Kontakte in Ihrer Nähe angezeigt, bei denen die Freigabe in der Nähe geöffnet und ausgewählt wurde, um sichtbar zu sein. Anschließend müssen Sie die Kontakte in der Liste aktivieren, die Sie beim Freigeben einer Datei sehen möchten.

Beste Amazon US Prime Day 2021 Deals: Ausgewählte Deals noch live

Damit Kontakte in der Liste "Freigabe in der Nähe" angezeigt werden, müssen Sie ihre E-Mail-Adresse, die ihrem Google-Konto zugeordnet ist, zu ihren Kontaktinformationen hinzugefügt haben.

Wenn Sie "Versteckt" auswählen, ist Ihr Gerät nur sichtbar, wenn die Freigabe in der Nähe geöffnet ist.

Probleme mit der Freigabe in der Nähe

Wenn Sie Probleme mit der Funktion "Freigabe in der Nähe" haben, versuchen Sie Folgendes:

  • Überprüfen Sie, ob Bluetooth für beide Telefone aktiviert ist
  • Check Location ist für beide Telefone aktiviert
  • Bringen Sie die Geräte innerhalb von 300 mm (1 Fuß) nahe beieinander zusammen
  • Schalten Sie den Flugzeugmodus ein und aus
  • Schalten Sie Ihr Telefon aus und wieder ein
  • Warten Sie, bis niemand mehr Inhalte mit dem anderen Telefon teilt
Schreiben von Britta O'Boyle. Bearbeiten von Dan Grabham. Ursprünglich veröffentlicht am 6 August 2020.